Athma verschlimmert, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Okay danke für deine Antwort. Allergietabletten nimmst du gar nichts? Das wäre eben auch besser. Falls du nichts daheim hast, hol dir Lorano Tabletten. Der Wirkstoff blockiert die Andockstelle für die Pollen am Histamin 1 Rezeptor. Das verhindert das Histamin freigesetzt wird. Histamin ist dafür verantwortlich, das der Körper allergische Reaktionen zeigt. Das mildert die Symptome. Außerdem solltest du dir eine Nasendusche besorgen. Diese immer abends anwenden um die Pollen aus der Nase zu spülen, auch das kann helfen die Symptome zu lindern. Was auch hilfreich ist, wäre ein Luftreiniger. Schau mal bei Amazon, da gibts viele Verschiedene. Diese Reinigen auf unterschiedliche Art die Raumluft von allerlei was da nicht hingehört, unter anderem eben auch von Pollen! Du solltest jeden Abend die Haare waschen, und die Kleidung die du an hattest nicht im Schlafzimmer lagern. Wenn du nicht 24 h am Tag von Pollen umgeben bist, hilft das ungemein!
Du musst auch bei anderen Medikamenten aufpassen. Es gibt Arzneimittel die die Bronchien verengen und so Asthma verstärken. Dazu gehören zB das allseits beliebte Ibuprofen und Ass (Aspirin)!
Auch Menthol, was in Pfefferminzöl, Chinaöl, Minzölen und ZT auch in Erkältungssalben enthalten ist, kann einen Asthmaanfall verstärken.
Versuch Allergene zu meiden. Ich hatte ZB immer einen Haselnussstrauch direkt vor dem Schlafzimmerfenster und eine Hasel Allergie, das war natülich ziemlich dämlich und hat mein Asthma auch verschlechtert 👎🏻
Was mir sonst immer hilft sind Mucosolvan Lutschpastillen. Ich hab vom Asthma immer Schleim im Hals und der löst sich von den Tabletten, ich bekomme dann auch besser Luft, aber muss man ausprobieren.
Außerdem können Calciumtabletten helfen, auch das unterstützt die Mastzelle und hemmt so die Histaminausschüttung.
Beim Asthmaanfall selbst am allerbesten gerade an eine Wand lehnen und versuchen zu entspannen.
Ansonsten fällt mir nichts weiter ein. Bin nicht nur betroffen, arbeite auch in einer Apotheke, das sind Tipps die ich so gelernt habe und an mir selber eine Verbesserung festgestellt habe.
Aber zum Pneumologen würde ich vorsichtshalber auch noch gehen, kann auch sein dass die Dosis von deinem Cortisonspray nicht mehr ausreicht 👎🏻
Ich wünsch dir alles Gute 👍🏻

Vielen dank dafür, ich würde dann mal meinen Hausarzt fragen wie er das sieht, aber als Apotheker bist du schon ne sichere Quelle. Einen Pneumologen bin ich gerade am suchen, aber schonmal vielen Dank für alles :)

0

Eine Frage hab ich noch und zwar hab ich Kakteenund Orchideen in meinem Schlafzimmer können die das nachts verschlimmern oder eher nicht?

0

Ich denke nicht. Kommt natürlich drauf an auf was du allergisch bist, auf Orchideen könnte man auch allergisch sein. Das testet der Arzt ja in der Regel gar nicht, die testen nur die Standardsachen wie Frühblüher, Gräser, Hausstaub sowas. Gibt ja auch Kreuzallergien, das bedeutet wenn man gegen eine Pflanze allergisch ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man gegen eine Planze ähnlicher Gattung auch allergisch ist, Aber die Orchideen stehen ja das ganze Jahr bei dir im Schlafzimmer und blüchen ja lange, theoretisch müsstest du dann ja ganzjährig die Probleme haben und nicht nur wenn draußen Pollen fliegen. Kakteen hab ich jetzt noch nie gehört ehrlich gesagt 😅 die können zwar auch blühen, aber denk mal nicht dass da was passiert. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, stelltst sie vill wo anders hin.

0
@Ceres52

Okay danke, dann werde ich gegen die nicht allergisch sein, hab die Probleme wirklich nur im Frühjahr 😅

0

Du solltest auf jeden Fall zum Pneumologen und sag ihm einfach, dass es schlimmer wurde und wie sich das genau zeigt. Er wird Dir dann schon sagen, was man dagegen tun kann.

Gute Besserung.

Welche Medikamente gegen deine Allergie benutzt du? Bitte alle mit Namen angeben von Tabletten, über Nasenspray, bishin zu den Asthmasprays.

Einmal ein Salbutamol Spray und ein BudiAir Spray

0

Was möchtest Du wissen?