Atheist im Gospelchor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja ich persönlich finde das schon schlimm. Da hat der liebe Gott dem Menschen noch ein Gewissen in das Wunderwerk Mensch, dazu gegeben, damit der Mensch durch die fragenden Gedanken des Gewissens , nachdenklicher wird – aber selbst das hilft in der heutigen glaubenslosen Zeit nicht mehr. Wenn nicht sofort ein Beweis da ist, dass es Gott gibt, dann kann es ihn ja auch gar nicht geben – so einfach macht man es sich. Als ob Gott seine Existenz dem Menschen beweisen müsste – wo er doch in jedem seiner Geschöpfe vorhanden ist, wo doch das Kleinste in der Natur wie auch das ganze Universum selbst, von Gott zeugt. Wo alle Geschöpfe sich nach LIEBE sehnen – der STOFF, aus dem Gott besteht. Das Gewissen könnte man noch als letzten mahnenden Zeigefinger sehen – die Suche nach Gott doch etwas gründlicher und geduldiger zu beginnen. Aber viele Menschen wollen einen Beweis haben , dass es Gott gibt. Die Beweise in der Natur sind zuwenig. Man braucht mehr Beweise, ja und hätte man noch mehr Beweise – es wäre immer zu wenig. Tja, und das finde ich schon schlimm. Aber jeder Mensch hat seinen freien Willen und findet irgendwann über das Gottesgesetz – das was der Mensch sät, wird er auch ernten – den Weg zu Gott. Und das Gewissen könnte man auch als Wegeschild zu Gott sehen. Ich wünsche dir noch viel Spass im Gospelchor.

DH! super Antwort! Wie oft stellen hier Atheisten auf GF die Frage nach dem Gottesbeweis. Ich hab da auch schon Romane hier auf GF zu geschrieben und lange Diskussionen geführt. Aber das bringt nichts. Der tiefe Glaube mit liebedurchglühtem Herzen an Gott wird einem persönlich letztendlich den Beweis geben, dass ER existiert, so wie ER mit auch dann begegnete und ich somit heute weiß, dass es IHN gibt, ich glaube nicht, ich weiß es. Aber das ist der innere Weg, den jeder Mensch selbst gehen muss. Äußere Gottesbeweise würden da gar nichts helfen. Einem Menschen, der nach einem Gottesbeweis verlangt, kann es passieren, dass Gott vor ihm steht und er erkennt IHN nicht. - Deine Antwort, lieber Rupert, ist da sehr schön.

0

Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Warum auch? Jeder darf christliche Lieder singen, egal ob er an Gott glaubt oder nicht. Solange man das nicht höhnisch macht und damit andere brüskiert ist das wirklich völlig in Ordnung.

dann geh nicht hin wenn du ein schlechte gewissen hast

Was möchtest Du wissen?