Atenne 2m band selberbauen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob für Flugfunk oder für das 2m-Band ist für deinen Scanner - also Empfänger nicht wichtig. Entscheidender ist eine Richtantenne anzuschließen. Dafür wäre eine sog. Yagi- Antenne eine brauchbare und preisgünstige Lösung und diese könntest Du von Funkamateuren in deinem Wohnort oder bei Funk-Flohmärkten bekommen. Eine weitere Alternative wäre auch ein Eigenbau nach verschiedenen Maßzeichnungen, die Du auch hier aus dem Netz zB auf der Darc-Seite finden könntest. Google einfach mal nach "2m-Richtantenne selber bauen" ! Die cm-genaue Arbeit ist erst erforderlich, wenn du an das Gebilde auch später mal einen Sender anschließen würdest, der aber nur mit einer Lizenz betrieben werden darf.

Gruß aus Bayern

120 MHz? Das ist der Flugfunkbereich! Sowas will ich auch!

Aber zur Frage: Da es sich um ein FM-Band handeln dürfte, könnte man die Antennenlänge auch verlängern. Ich würds erst mal provisorisch mit Schaltdraht versuchen, den du einfach an den Antennenanschluss dranklemmst.

Was ist schaltdraht?

0
@lukbon1999

Ganz normaler Draht, wie er von Hobbyelektronikern gern genutzt wird. Führt jeder Elektronikmarkt in riesigen Mengen und sogar in verschiedenen Farben.

0

Danke und wie würdest du den fest machen?

0
@lukbon1999

Zunächst nur an den Antennenkontakt dranhalten und ausprobieren, wenn es funktioniert, festlöten.

0

Einlernen eines Senders?

Ich habe auf meinem Grundstück ein altes aber voll funktionstüchtiges Hörmann Industrietor.

An dem Tor ist ein 4 Kanal Funkempfänger angeschlossen. Die Ganze Anlage ist so ca. von 1990.

Der Funkempfänger hat 4 Steckplätze für Kanalkarten die dann wiederum je 10 DIP Schalter haben. Zwei Plätze sind besetzt mit Karten die jeweils den gleichen DIP Code haben. Unten drunter sind dann jeweils die Kabeleingänge für den Impuls.

Per überbrücken habe ich bereits herausgefunden das ein Kanal öffnet und der andere Schließt.

Desweiteren befindet sich ein weiterer Steckplatz auf der Platine in welchem eine Empfängerkarte steckt. An diese ist ebenfalls eine Antenne angeschlossen.

Das Problem ist, dass die Fernbedienung unauffindbar ist. Auf der Empfängerkarte steht die Frequenz 27.015 mhz.

Also habe ich mir eine Ersatzfernbedienung mit der Frequenz und mit DIP Schaltern gekauft. Die DIP Schalter habe ich selbstverständlich gleich eingestellt. Leider erfolgt keine Reaktion. Überall ist zu lesen das die Fernbedienung noch anzulernen ist. Das Problem ist aber das es nirgendwo eine Programmiertaste gibt.

Ich habe ein Bild einer der Kanalkarten angehängt und hoffe das hier irgendwer eventuell etwas Ahnung davon hat.

In freudiger Erwartung auf Unterstützung,

Matthias

...zur Frage

Sind die retevis pmr oder amertour Funk?

Modell: H-777

Frequenz: 400-470 MHz

Power : 5 w

Voltage: 3,7 v

Sollten das keine pmr Funkgeräte sein kann mir jemand pmr Funkgeräte im gleichen Design zeigen ?! Vielen Dank im voraus !!!!!

...zur Frage

Wie Funkt die Polizei?

(Was die Polizei im Funkverkehr sagt.)

...zur Frage

CB-Funk: Antenne wie viel cm Kürzen?

Hallo nochmal,

jetzt habe ich mir vor eine Boomerangantenne für den CB-Funk zu kaufen. Nun ich habe kein Stehwellenmessgerät, jedoch kann mir vielleicht jemand von euch sagen, Wie viel cm ich Strahler und Radial kürzen und/ oder verlängern muss, wenn ich auf ca. 27 Mhz Funken möchte (vllt. rein rechnerisch) ?

Link zur Funkfrage: https://www.gutefrage.net/frage/cb--funk-20km-reichweite-kommunikationsmoeglichkeit?randomReloadId=199837#comment-168112827

Vielen Dank schon mal!

Grüße fachmannjan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?