Atemtechnik zum laufen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo:)
also ich trainiere 4 mal in der woche(Leichtathletik), und weiß daher, dass die passiert, wenn du unregelmäßig atmest, und/oder zu schnell anfängst zu laufen.Mein Lauftipp:durch nase einatmen, durch mund ausatmen, regemäßig atmen, wenn es geht, und du dich dabei wohl fühlst:P

lass dir zeit zum einlaufen, damit die muskeln sich aufwärmen, und anschließend nach dem training 5 min cool-down :)

viel erfolg

Du läufst zu schnell, daher die Seitenstiche. Man sagt, Nase ein, Mund aus, das klappt aber nur die ersten Minuten, weil dann der Sauerstoff durch die Nase nicht reicht, und Mundatmung einsetzt. Zwischendurch immer mal wieder tief durch die Nase einatmen. 3 Schritte einatmen, 3 Schritte ausatmen. Am besten lernst du die richtige Atmung, wenn du dich beim Laufen noch unterhalten kannst, dann stimmt das Tempo und die Atmung. Steigern kann man sich immer noch.

Ich atme immer anfangs sehr konzentriert, bis ich meinen Rhythmus gefunden habe.

Ich atme in "drei Portionen" ein und in "drei Portionen" wieder aus. Also

schnauf-schnauf-schnauf

pust-pust-pust

Ich kann es nicht besser erklären....

Konzentriere Dich auf Deine Schritte und auf die Atmung, dann bleibst Du im Rhythmus und gehst keine Sauerstoffschuld ein.

Gibt es Atemtechniken beim laufen?

Hallo zusammen,

ich habe, ist schon wesentlich länger her, mal ein Buch gelesen, was ziemlich realistisch (zumindest sollte es das) die Geschichte eines Jungen aus 1890 nacherzählen, welcher als Engländer in Japan strandete und als Samurai ausgebildet wurde. Dabei hat er irgendeine Atemtechnik erlernt, die angeblich dazu führt, dass man viel besser durchhält beim laufen / anstrengenden Sport.

Ich habe ziemliche Kreislaufprobleme vor allem bei laufen, rennen etc und frage mich daher ob es sowas gibt? Atemtechniken? Ich meine im Buch wäre es irgendwie - lange einatmen - lust ausstoßen - luft ausstoßen - einatmen - usw. Gibt es sowas, kann da ein Sportler von berichten?

...zur Frage

Nachziehende Atmung Hilfe

Hallo , Gestern Abend begann ich intensiv mich vorzubereiten auf mein BW einsatz . ALs ich nach langer Zeit Joggen war bemerkte ich ein ungewhntes geräusch . ALs mein Körper nach etwa 15 MInuten auf " Betriebstemperatur " war bemerkte ich eine nachziehende Atmung .

ALs wäre jemand neben mir und würde kurz Zeitversetzt atmen wie ich . ALs hätte ich keine Direkte atmung und sich das hinterher zieht . Beim Ausatmen besonders . Beim Einatmen ist es nicht festzustellen .

Zu mir : Ich bin 24 Jahre alt , Raucher und Fit . Sportlicher Typ . DOch jetzt mache ich mir SOrgen da ich das noch nie empfunden habe .

...zur Frage

Kann man das Gehen mir hohen Schuhen üben?

Eine Fragen an die Damen!

Kurz zu mir: Ich bin 20+ Jahre alt, und nicht unbedingt die Schlankeste. Ich habe sehr viele hohe Schuhe daheim, wo wir von einem Absatz von 4-6 cm reden. In manchen dieser schuhe gehe ich sehr sehr gut... und in anderen Schuhen kann ich mich wieder kaum bewegen - ich weiß nicht, woran das liegt. Nun hatten wir gestern Weihnachtsfeier von unserem Verein aus, und eine Bekannte die auch eher dick ist, trug extrem hohe Schuhe (10 cm) und eher mit einem schmalen Absatz. Ich war ehrlich gesagt etwas neidisch, dass Sie so schöne, hohe Schuhe trug, und sooo gut darin laufen konnte.

Auf alle Fälle habe ich mir jetzt die selben Schuhe (in einer anderen Farbe) auch bei Zalando bestellt... Laut der Beschreibung haben Sie 10 cm Absatzhöhe. Ich möchte halt auch gern mit so hohen Schuhe laufen können, wie wenn ich nur flache Turnschuhe tragen würde.

Nun zu meinen Fragen: Woran liegt es, dass manche Frauen so gut in hohen Schuhen gehen können....... und andere können keine 2 Schritte damit gehen? Kann man das Laufen in hohen Schuhe irgendwie trainieren - wenn ja wie, Übungsvorschläge?

Hier der Link welche Schuhe das sind: http://www.zalando.at/even-odd-high-heel-pumps-dark-violet-ev411a05t-406.html Ich weiß, dass diese Schuhe nicht unbedingt die Besten sein können (wegen des Preises) aber ich möchte SIe trotzdem einmal probieren.

Ich danke euch für alle Antworten!!

PS: wie gesagt, ich habe einige hohe Schuhe daheim, mit denen ich auch Laufen kann, wie wenn es flache Schuhe wären.... und mit anderen hohen Schuhe von daheim, kann ich kaum 2 Meter laufen....

DANKE MÄDELS!!!

...zur Frage

Gibt es Lebewesen, die ohne Atmung auskommen?

Mir hat einmal ein Nachbar gesagt, es gäbe zwei wesentliche Dinge, die ein Mensch in seinem Leben getan haben soll: Einatmen und ausatmen. Jetzt bin ich für eine kleine wissenschaftliche Hausarbeit auf der Suche nach Lebewesen, die ohne Atmung auskommen. Weiß jemand einen Rat?

...zur Frage

Wie überlebe ich den Crosslauf (Ausdauer, Atmung, Essen, Übungen)?

Hallo, ich habe vor 1Woche erfahren,dass ich morgen zum Crosslauf muss... letztes Jahr waren es 1,6km ich vorletzter (peinlich..war aber auch durch meine Knieverletzung) und das will ich nicht wieder. Dieses Jahr also morgen, sind es warscheinlich 1,8 oder 2km. Ich bin eigentlich nicht gut in Ausdauer, weiss deswegen nicht warum ich da immer hingeschickt werde aber naja... die eine Woche wäre warscheinlich zu wenig zeit gewesen um zu "trainieren" deswegen habe ich es gelassen bzw. nur Dehnübungen und mein wöchentliches Tanztraining.. letztes Jahr habe ich trainiert mit Joggen, bin dann aber "umgeknickt" und meine Kniescheibe wurde dadurch verschoben oder so (zu schwache Muskeln die das Knie halten weiche Knochen etc.) Hab dann ne Bandage bekommen, aber nicht genommen (natürliche Stütze durch Muskelaufbau besser). Bin letzte Woche 800m gerannt , war 3. Aber dann auch totak erschöpft.., ich muss dann ja morgen doppelt so viel rennen :(

Jetzt weiss ich nicht ob ich es dann morgen überlebe wegen der Atmung, bekomme manchmal Seitenstechen, aber fange eher schnell an zu hecheln oder sehr laut zu atmen.. wie atme ich am besten ? 3-Schrittetackt hat micht nicht wirklich begeistert..

und was Esse ich am besten am morgen, vllt. Banane? Die Verdauung verbraucht ja auch viel Energie, aber die brauche ich ja.. 

und wie soll ich rennen ? Kleine Schritte, große Schritte ? Welches Tempo ? Am Anfang rennen alle immer so schnell los, aber dann ist doch die ganze Energie weg oder ? Ich will mich nicht irritieren lassen und denke mal ich laufe am Anfang gleichbleibend joggend ? Soll man sk schnell wie möglich rennen ? Bei den 800m konnte ich in den letzten 200m noch zum spriten annimieren, geht dass vllt auf der ganzen Strecke verteilt ? ( sprint, joggen, sprint, joggen...?) 

Soll man die Arme richtig mitnehmen, wirkt sich das sehr aus ?

Muss man irgendwas bestimmtes anziehen wegen Schwitzen etc.?

Könnte mein Knie bei so einer für mich langen Stecke Probleme machen?

Muss ich noch irgendwelche Übungen machem wegen den Sehnen oder so ?

Ich weiss dass ich nicht mehr all zu viel machen kann, da es ja schon morgen ist, hätte mich halt viel früher vorbereiten müssen, aber ich versuche mich trotzdem so noch ein bisschen vozubereiten...

Tut mir leid für den langen Text, danke wenn ihr ihn trotzdem gelesen habt

oke das wars glaub ich an Fragen, falls ich was vergessen habe : für mehr Tipps und Ratschläge wäre ich mehr als dankbar  :) 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?