Atemprobleme, Ursache?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte 2014/15 mit 15 Jahren so ziemliche Atemprobleme. Dabei hat es sich so angefühlt, dass ich nicht tief genug einatmen kann. Wenn ich darüber nachdenke kommt dieses Gefühl auch manchmal wieder, aber eigentlich ist es weg. Ich hab für mich selber herausgefunden, dass es einfach von der Psyche kommt. Die Ärzte meinten Allergie, aber Lungenfunktionstest war ok etc. Insgesamt kann ich dir nur weitergeben, dass du dich nicht so doll reinsteigern darfst. Glaub nicht, dass es dir schlecht geht und du davon umkippst oder so sondern, dass das alles nur Einbildung ist und einfach so wieder weggeht. Ich hatte das einfach aus den Augen gelassen, mir war es egal, dass ich solche Probleme hab und nach ner Zeit hab ich sie auch einfach vergessen, sie waren nicht mehr da.
Sonst schau vielleicht bei einem Orthopäden oder Hausarzt vorbei, der nach deiner Wirbelsäule etc. schaut, vielleicht bist du verrenkt, verspannt oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musician00
20.01.2016, 18:54

Okey danke :)

0

Die genaue Ursache kann man aus der Ferne natürlich kaum beurteilen, aber das es sich bei solchen Beschwerden um psychosomatische Beschwerden handelt kommt häufig vor.

Andere Ursachen könnten beispielsweise sein:

-> Probleme im Kiefer, Nacken, Rückenbereich

-> Infektionen oder Allergien

-> Nährstoffmangel

-> Probleme mit der Schilddrüse

-> evlt auch eine gastroenterologische Ursache wie eine Gastritis und/oder Reflux, wobei sowas natürlich auch psychosomatisch beeinflusst werden kann

Letztendlich kann man da aus der Ferne nicht mehr als vermuten.

Aber ich denke gerade weil das für dich ja auch eine Belastung ist wirst du von einer Psychotherapie in jedem Falle profitieren, wenn du da aktiv mitarbeitest.

Und ansonsten musst du halt mit deinem behandelnden Arzt absprechen welche Untersuchungen da noch sinnvoll sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tippe wirklich mal auf psychosomatisch....fang mal mit Yoga an, mach Meditation....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß mal Deine Schilddrüse untersuchen. Wenn die nämlich anschwillt, kann sie auch das Gefühl des Eingeschnürtsein verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musician00
20.01.2016, 19:03

Müsste man diese Schwellung nicht sehen können? Mein Hals sieht einigermaßen 'gesund' aus..

0

Was möchtest Du wissen?