Atemprobleme seit 3 Monaten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh anstatt der Notfalltropfen lieber zum Psychologen und hole Dir professionelle Hilfe, wenn Du damit nicht weiterleben willst. Der geht dann der Sache auf den Grund und ihr koennt dann daran arbeiten.  

War auch davon betroffen und das Problem niederzudruecken bzw. mit Medikamenten zu beseitigen hilft kein Stueck. 

Zum Thema "Angststörungen und Panikattacken" kannst Du auch mal hier in meinen Beitrag schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-angststoerung-ohne-medikamente--meistern-#answer96074723

das kommt einfach von den Panikattacken, da kannst du leider nichts machen, es sei den die Attacken verschwinden

ich hätt eine Technik mit der du sie besiegen kannst bei Interesse schick mir eine Freundschaftsanfrage und wir können uns austauschen :-)

Was möchtest Du wissen?