Atemnot....Luftknappheit.auch angstzustände...?

4 Antworten

Wenn ich das lese kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Denkst du wirklich dass es überstürzt ist, nach einem Jahr verminderter Lebensqualität mal zu Arzt zu gehen?

Gehe direkt Morgen dahin. Man wird dir helfen können und dir wird es wieder viel besser gehen so dass du an allen Aktivitäten, die ein gesunder 15 jähriger so macht, wieder voll teilhaben kannst.

Es ist ja so, dass es mich früher nicht sehr beeinträchtigt hat und nicht so oft vorkam...erst seit einigen tagen ist es so "schlimm" 

0

Wen du es schon seit einem Jahr hast wird es Zeit das du mal zum Arzt gehst. Da kann man nun wirklich nicht von überstürzen reden. Weil so wie es aussieht wird es schlimmer und nicht besser.

Üblicherweise sprechen Menschen mit herkömmlichen Körpersymptomen nicht von Panikattacken, wenn sie nicht schon vorher damit zu tun hatten. Die meisten denken dabei eher an organische Ursachen.

Bist Du Angstpatient und in therapeutischer Behandlung? Dann sollte Dir der Grund für die Atemnot bekannt sein.

Nein nein....da es früher wirklich sehr viel seltener vorkam, hatte ich keinen grund angst und panisch zu werden

0

Engegefühl in der Brust

Hallo zusammen,

ich Bin 28 habe seid 1 1/2 Wochen das Problem das ich ein Engegefühl in der Brust hab. Und seiddem Probleme beim Atmen habe. Ich bin dadurch auch schneller ausser atem. Wenn ich mich anstrenge kann ich komplett einatmen aber ich merke das die Brust zusammen geschnürt ist. Kurz vorher hatte ich eine Erkältung gehabt. Mit Gliederschmerzen und Schnupfen etc. Aber ich habe nur eine leicht heißere Stimme gehabt. Die Erkältung war aber auch nach 3 Tagen weg ausser der Schnupfen das hat 2 Wochen gedauert. Ich war auch schon beim Arzt da ich seid 2 Jahren Herzprobleme habe durch ein Herzmuskel der nicht richtig schließt. Bekomme seid dem auch Ramipril. Der Arzt hatte gleich ein Echo gemacht mein Herz meine Lunge abgehorcht. Blut abgenommen und es auf ne Herzentzündung getestet. Alles war in Ordnung. Ich habe auch zur Vorsorge Antibiotika gegen eine Herzmuskel entzündung bekommen. Das ist jetzt eine Woche her und es ist nicht besser. Habe auch gelesen das es aus Angstzuständen kommen kann. Habe son bischen Angst vor meiner Zukunft aber nicht so doll das ich mich fertig machen würde. Ich habe auch diesen Freitag eine sehr wichtige prüfung wöfür ich sied 2 Wochen lerne. Habe jetzt seid 6 Monaten 4 andere Prüfungen gehabt aber nie irgendwelche Probleme mit der Atmung durch Stress oder so. Dies ist aber von allen Prüfungen die wichtigste für mich

MfG Max

...zur Frage

Rauchen+Asthma = Keine Luft beim singen?

Hallo Leute, ich hab mal eine Frage und zwar bin ich 17 und rauche schon seid über 8-9 Jahren (ja keine Ahnung was schief geloffen ist, hatte wohl falsche Freunde), aber so richtig regelmässig erste seid 4-5 Jahren. Vor einer weile habe ich das singen für mich entdeckt und habe entschieden das rauchen dafür zu opfern. Bisher etwa einen Monat als ich meine letzte Zigarrette hatte. Dazu kommt noch das ich Asthma habe. Wirkt sich das ganze auf das singen aus? Meine Mutter ist Opernsängerin und steht mir da bisschen zur Seite und gibt mir oft Tipps und sagt mir wie ich üben kan etc. Ich hab aber das Problem das ich höhere Tönne nicht halten kan da mir oft die Luft weg bleibt. Hat das etwas mit diesen handicaps zu tun oder ist das doch einfach nur eine Sache des Trainings?

...zur Frage

Schwere Atmung, muss immer tief einatmen

Zunächst, ich bin Nichtraucher. Seit einigen Tagen bekomme ich schwer Luft. Es fühlt sich so an, als ob nicht genug Luft in meine Lunge kommt und ständig muss ich bewusst tief einatmen, was aber auch nicht so richtig funktioniert. Es ist, als ob die Luft nicht reicht und beim tief Einatmen tut es im Brustkorb weh. Muss ich mir Sorge machen?

...zur Frage

Kann man einfach so ersticksn?

Hallo:) des Öfteren habe ich Angst, dass ich ersticken könnte! Die Angst ist eigentlich unbegründet, da ich kein Asthma oder andere lungenerkrankungen habe. Ich habe eine pollenallergie, aber keine besonders starke! Kann man einfach so Ersticken, wenn man zum Beispiel Halsweh hat, aber keine Erkrankungen der Atemwege und Lunge hat? Meine Lunge ist übrigens vom lungenfacharzt gecheckt-> Ergebnis 100%

...zur Frage

Lungenprobleme was ist zu machen?

Hallo bin 27 Jahre alt und seit meiner Kindheit habe ich probleme in Fussball. Obwohl ich mehr traniere als andere und viel meh Kraft haben sollte gehe ich schnell aus der puste dass betrifft besonder Sprints. Mein Lungenartz hat gesat dass ich Anstrenguns Asthma habe. Seit dem habe ich Berotec, Berodual, Ventolin, Ventolair Aarane genommen und nicht holft so richtig . Das einzige das bisher hilf ist der Ultibro breez halet mit ihm bin ich etwa auf 65 % meiner kapazitet. Dass problem sind die Sprints, nach Paar Harten Sprints merke ic dass ich immer schneller müde werde und aum noch kraft habe. Was könnte meine Lunge noch beinflussen ausser der Asthma? Könnte es sein das da was im Halz ist was die wäge verkleinert ? Oder kann es sein das meine Lunge schleim im anstrengung produziert und deshalb es nicht so gut mit dem preparaten nicht funkcioniert? Bitte gibt mir rat, mein Lungenartzt weiss nicht weiter!

...zur Frage

Panikattacke - Atemnot - Schmerzen in der Lunge - Todesangst

Ich schildere kurz den Fall: Im sitzen, plötzlich Atemnot. Das Gefühl nicht mehr tief einatmen zu können. Kurz darauf schnellt der Puls extrem hoch und TODESANGST kommt dazu. Nach 2-3 Stunden sind die Symptome wieder weg. Der Arzt hat gesagt, dass die Sauerstoffsättigung im Blut super ist und Herz usw. auch alles wunderbar. Ist das nun komplett psychosomatisch? Aber die Schmerzen sind ja wirklich da, ich konnte wirklich nicht mehr tief einatmen. Ich habe halt Angst vor Lungenembolie etc. etc.... Wenn man "wirklich" nicht mehr tief einatmen kann und die Lunge weh tut, ist es dann nicht ein "reelles" Symptom das wirklich existiert? Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass der Arzt etwas übersehen hat und ich heute Nacht dann eine Lungenembolie bekomme? Mittlerweile kann ich wieder gut atmen und die Lunge tut auch nicht mehr weh. Trotzdem sitzt die Angst noch im Nacken. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?