atemnot nur ihm bett

12 Antworten

Es kommt darauf an, wer "man" ist. Atemnot beim (längeren) Liegen ist ein typisches Symptom einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche), die meist eine Erkrankung des höheren Lebensalters ist. Hierbei kommt es zu einer Umverteilung von Körperflüssigkeit. Im Stehen und Sitzen sackt die Flüssigkeit der Schwerkraft folgend nach unten, und man bekommt "dicke Beine". Wenn man sich hinlegt und die Schwerkraft nicht mehr das Wasser in den Beinen hält, verteilt es sich gleichmäßig und kann sich in der Lunge ansammeln. Dadurch entsteht Atemnot. Nächtliche Atemnot kommt in der Tat auch beim Asthma vor. Das liegt daran, dass in der Nacht weniger von den körpereigenen Hormonen Adrenalin und Noradrenalin, die unter anderem die Bronchien erweitern, ausgeschüttet werden, sodass sich die Bronchien verengen können. Eine erste Einschätzung kann sicher der Hausarzt vornehmen und dann entweder an den Pneumologen überweisen (Lungenfunktionsprüfung) oder an den Kardiologen.

Es kann schon sein, dass man nur im Liegen oder vor allem im Liegen Atemnot hat. Das liegt 1. daran, dass die Lunge im Stehen durch die Schwerkraft sich weiter ausbreiten kann und man die Atemhilfsmuskulatur im Stehen oder sitzen besser einsetzen kann. Zusätzlich kann es daran liegen, wenn man eine Herzschwäche hat, dass im Liegen durch den vermehrten venösen Rückstrom sich Flüssigkeit in der Lunge sammelt. Nächtliche Luftnut gehört unbedingt abgeklärt. Kann wie bereits unten erwähnt viele Ursachen haben. Herzschwäche (Herzinsuffizienz) oder ein Lungenproblem.

Also es kann sein, dass das von einer Allergie kommt, ich hab so was ähnliches wenn ich auf Hausstaubmilben reagiere, die sind viel in Bettwäsche und Stoffen allgemein. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten... am besten gehst du zum Arzt

Was möchtest Du wissen?