Atemnot, Globusgefühl, Enge in der Brust. Wie kann ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Woher die Symptome bei dir kommen, weiß ich jetzt natürlich auch nicht, aber ich hatte das früher auch. Bei mir stellte sich heraus, dass es eine Lebensmittelallergie war, aber das ist auch nicht so leicht heraus zu finden. Bei mir hat es geholfen, draußen kalte, frische Luft zu atmen. Das fühlt sich ein bisschen besser an, so entkommt man zumindest mal schneller dieser Panik.

Wenn man nachts davon wach wird, fand ich es im Liegen immer schlimmer, habe mir ein paar zusätzliche Kissen genommen, damit man höher liegt. Ist vielleicht nicht so toll für den Rücken, aber mir ging es dann zumindest etwas besser.

Vielleicht hilft das bei dir auch ein bisschen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich doch mal über eine Angina Pectoris schlau,meist psychisch bedingt. Beste Grüße, Adrian13J :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?