Atemnot Gefühl, Knacken im Hinterkopf, Herzrasen uvm.. Ich weiß nicht weiter habt ihr Tipps?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Wutzebaer1991,das von Arzt zu Arzt geschickt werden ist zwar nervig,.jedoch korrekt.Erst nach Ausschluss möglicher oganischer Ursachen ist die Schiene möglicher psychischer Alterationen benutzbar.Panikattacke sind oft möglich.Organisch oB,docj trotzdem Sy wie Herzrasen,oder auch "Kopfnicken"als Abwehrstrategie,die leider nicht funktionieren kann,gleichzeitig Überfunktion des sympatischen Nervensystem wie plötzliche Blässe und auch blaue Lippen..Wurde schon ein Blutlabor mit BB,Eisenstoffwechsel,Schilddrüsenwerte,Hormonstatus etc gemacht?Gute Besserung und LG Sto

Hi Wutzebaer1991,Danke für Deine Auszeichnung!Freue mich,Dir in Deinem Falle witerhelfen zu können,das ist auch der Sinn unserer Community!Alles Gute für die Zukunft und LG Sto

1

Ich kann dir da zwar nicht weiterhelfen, aber du könntest mit deinem Nacken mal zu einem Chiropraktiker gehen (aber bitte zu einem guten) und ihn dir Richten lassen. Verrenkte Wirbel können auch verschiedene Beschwerden verursachen, die sich nicht nur im Rücken bemerkbar machen. Vielleicht hilft es ja. Wenn nicht, wäre wenigstens dein Nacken wieder in Ordnung.

Das ist eine gute Idee! Da suche ich mir morgen direkt mal paar raus und höre mich mal um. Das nervt mich nämlich richtig mit dem Nacken das geht auf die Augen und Kopf

0
@Wutzebaer1991

Ja, das stimmt. Richtig lästig ist das. Man ist eigentlich gesund, fühlt sich aber dauernd schlecht und kann nicht richtig schlafen.

Hast du mal daran gedacht, das die Beschwerden eine Psychische Ursache haben könnten? Hast du vielleicht Stress? Zu Hause oder auf der Arbeit? Oder macht dir etwas Sorgen?

0
@Pinkbeard

Ich war schon beim Psychiater und beim Psychologen der eine wollte mich zu Medikamente zwingen und vin dem anderen bekam ich Angst und fühlte mich unwohl deshalb brach ich Therapie ab. Ja du hast recht ständig das Gefühl man sein krank oder was auch immer. Mal geht es vor eine Stunde und dann ganze Tag wieder schlecht. Ich muss gucken das es endlich aufhört.

0
@Wutzebaer1991

Das ist eine gute Idee! Da suche ich mir morgen direkt mal paar raus und höre mich mal um. Das nervt mich nämlich richtig mit dem Nacken das geht auf die Augen und Kopf

Ich find überzeugt, dass das stressbedingte Verspannungen sind....die sich dann geben, wenn du die Ursache abstellst.

1

Ich würde dir raten, einmal einen Psychiater aufzusuchen, wie ich deine Fragen so lesen konnte, hast du ständig irgendwelche körperlichen Beschwerden. Ohne dass dir bisher irgendeine Untersuchung ein Ergebnis brachte, also könnte es durchaus psychisch sein.

Ich war schonmal beim Psychologen aber fühlte mich nicht wirklich bei ihm gut aufgehoben und fühlte mich bei ihm unwohl. Hier dauert es 6-8monate bis Termine frei sind beim Therapeuten. Es ist einfach alles doof

0
@Wutzebaer1991

Ich habe nichts vom Psychologen geschrieben, sondern vom Psychiater, dies ist ein Facharzt. Ein Psychologe hat Psychologie studiert, ein psychologischer Psychotherapeut was du eventuell meinst, ist jemand der Psychologie studiert hat, dann ein Zusatzausbildung zum Psychotherapeuten dann Therapien anbietet, ja es gibt zu wenige, Wartezeiten sind nicht zu vermeiden.

Aber wie gesagt, du solltest eher zum Psychiater gehen ... dann wird er dir sagen können, welcher Schritt dann notwendig wäre

0
@Peta67

vielleicht wäre dann, sollte dies der Arzt bestätigen eine psychosomatische Klinik ein Weg wieder mit dem Körper in Einklang zu kommen

0
@Peta67

Klinik geht bei mir leider nicht wegen Arbeit und Familie :/... Aber ich werde mal meinen Psychiater anrufen um Termin bitten

0
@Peta67

Beides ^^. Aber lass mal einen mann. Mit ein 2 jähriges Mädchen und ein 5 monatigen jungen alle :/. Er muss arbeiten er bekommt nicht einfach mal so 3-6 oder 9 Wochen frei :(

0
@Wutzebaer1991

Dann solltest du eventuell mal eine Kur beantragen, die gibt es auch mit Kindern, die werden dann vor Ort betreut.

2
@Peta67

Das klingt nicht schlecht! Ich schau da morgen mal direkt ob das meine Kasse macht

1
@Wutzebaer1991

Klinik geht bei mir leider nicht wegen Arbeit und Familie :/... Aber ich werde mal meinen Psychiater anrufen um Termin bitten

Natürlich geht das! Es gibt von den Kassen auch eine Familienhilfe und dein Arbeitgeber wird schon einige Wochen ohne dich auskommen. Du mußt begreifen, dass du nur 100% geben kannst, wenn du dich gesund fühlst. Vermutlich setzt du dich selber unter Druck, denn Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen, geht vielen Frauen auf die Psyche und das verursacht dann körperliche Beschwerden.

1
@Wutzebaer1991

Beides ^^. Aber lass mal einen mann. Mit ein 2 jähriges Mädchen und ein 5 monatigen jungen alle :/. Er muss arbeiten er bekommt nicht einfach mal so 3-6 oder 9 Wochen frei :(

Da haben wir ja schon die Ursache....Du kannst, so war es bei mir vor Jahren, deine kleinen Kinder mitnehmen. Die werden dann betreut..

Habt ihr das Geld von deiner Arbeit so nötig? Meinst du nicht, mit deinen zwei kleinen Kindern bist du schon ausgelastet genug?!

Du darfst deinen Mann nicht unterschätzen...auch er muß erkennen, dass du überfordert bist...

1

Nacken ausgerenkt, blockade?

Hey, ich habe seit gestern früh höllische schmerzen an meinem Nacken (rechts). Ich kann meinen Kopf, ohne schmerzen zu haben, nicht mehr bewegen. Wenn ich eine falsche Bewegung mache, dann entsteht direkt ein extrem schmerzhaftes stechen. Ich habe gestern den ganzen Tag eine Wärmflasche benutzt und auch 2 Schmerztabletten eingenommen. Ich habe schon alles versuchst. Die Schmerzen bleiben konstant und sie verringern sich auch nicht. Es hat nichts gebracht, ich konnte nicht mal schlafen. Ich weiß echt nicht was da los ist. Ich vermute aber, dass der rechte Halswirbel ausgerenkt ist, weil wenn ich versuche, meinen Kopf nach rechts zu bewegen, entsteht eine schmerzhafte Blockade. Ich habe vorher immer meinen Kopf/Nacken geknackt und da hat sich die Blockade in etwa gleich angefühlt, nur ohne schmerzen. Was könnte es sein? Und was könnte ich selbst noch tun, außer einrenken, weil davor hab ich echt schiss. Ich würde ja zum Arzt gehen, aber es ist leider Wochenende.

...zur Frage

Panikattacke wie bekomme ich sie los?

Zu meiner person. Ich bin 18 Jahre alt, mach eine Ausbildung Zum physiotherapeutin. I ch leide unter panikattacke. Ich hoffe zumindest das es es welche sind.

Meine Symptome:

Übelkeit Herzrasen Nacken Schmerzen Erbrechen

Das hatte ich ca 5 Monate Lang. Jeden Tag und mehrmals am Tag

Jetzt hatte ich eine Woche lang Ruhe immer nur so ganz leicht. Und das ging dann auch relativ schnell wieder weg.. so jegut geht das ganze wieder los..

Kann mir jemand helfen und sagen was man dagegen tun kann?

LG sophia :)

...zur Frage

Warum bilde ich mir Herzrasen ein?

Hallo, ich habe seid einiger Zeit das Problem, das ich mir einbilde Herzrasen zu bekommen...dies kommt ganz plötzlich und ich bekomme auch starke Bauchschmerzen. Ich habe eine Angst/Panikstörung...aber leider konnte mir bisher noch  keiner helfen (knapp ein halbes Jahr  leide ich unter dieser "Krankheit")  weiss jmd vllt woher sowas kommt? Danke, im Voraus!

...zur Frage

Knacken, Kraftlosigkeit, Schmerzen? Alles normal? :(

Hey. Ich hatte das Thema schon in einer anderen Frage angesprochen.. Aber mittlerweile war ich nochmals beim Orthopäden. Naja, verbessert hat sich nichts, es ist eher schlimmer geworden. Ich habe totale Rückenschmerzen, das liegt an einer Verschiebung der HWS in zwei Ebenen. Außerdem kommt das von meinem Nackenwirbel, welcher verschoben und leicht gequetscht ist. Allen Überflusses habe ich immer noch die Schmerzen von der linken Schulter bis in die Finger, hinzu kommt langsam das selbe Problem auf der rechten Seite. Schulter, Arm, Handgelenk und Finger knacken regelmäßig, gewollt oder ungewollt. Mit der linken Hand kann ich nichts mehr festhalten, somit fällt es mir auch schwer, eine dämliche Flasche aufzudrehen.. D: Alles fällt mir runter. Naja, auch mit meiner HWS lässt sich gut knacken, mein Vater findet sogar Spaß daran, daß die beim Umarmen knackt.. :/ Zu meinen Armen nochmal.. Wenn ich versuche Liegestütze zu machen, tut es alleine in den Armen weh, mich oben zu halten. Runter drücken gehst nicht, meine Arme sind wie versperrt und wenn, "breche" ich mit einem Knacken ein und fliege sofort auf den Boden. Schwer zu erklären. Naja, das sind meine größten Probleme, zumal das alles schmerzt, jedes Knacken und bestimmte Bewegungen. Aber mein Orthopäde findet es normal, eine andere Ärztin sagt, das Knacken sei gut, und ein dritter Arzt, Orthopäde, hatte mich angeschrien und es geschafft, daß ich meinen Hals nicht mehr bewegen konnte.. Ich hoffe, hier kann mir vielleicht jemand sagen, was das sein könnte, was ich dagegen hatte und danke, wenn ihr überhaupt alles gelesen habt.. (Physiotherapie und Wärme nutzen nichts, auch nicht regelmäßige Bewegung.. o.o)

...zur Frage

Betablocker abgesetzt/nun Schwindel und Herzrasen

Hallo mit Absprache meines Arztes habe ich meine Betablocker vor 4 Tagen abgesetzt. Leide an Herzrhytmusstörungen und einem dauerhaft stark erhöhtem Puls. Mit der Einnahme von Betablockern hatte sich mein Zustand schon lange verbessert.

Also ging ich und auch mein Arzt davon aus, dass ich sie vielleicht gar nicht mehr brauche. Heute am 4. Tag ohne Betablocker habe ich wieder extremes Herzrasen-Aussetzer und Schwindel. Die vorigen Tage fühlte ich mich eigentlich sehr gut.

Mein Hausarzt hat heute schon zu. Betablocker habe ich parat. Sollte ich eine einnehmen, oder ist das Herzrasen und Stolpern nach Abbruch der BB normal?

...zur Frage

Atemnot, Herzrasen - Wie beruhigen?

Hallo an die, die noch wach sind. Ich leide an einer Angststoerung und erleide des oefteren Panikattacken. Jetzt im Moment bekomme ich ganz schlecht Luft, ich muss regelrecht nach Luft schnappen, mein Herz ist auch am rasen. Habt ihr Tipps und Tricks wie ich das wieder unter Kontrolle kriegen kann? Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?