Atemnot durch Zahnspange(Positioner)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie soll man denn 24h am Tag einen Positioner tragen?

Man kann den Positioner z.B. nicht in der Schule tragen von 8 - 16 Uhr weil man muss ja etwas sagen können wenn man aufgerufen wird. Zum essen muss man das auch rausnehmen und wenn man schläft sollte man so etwas gar nicht im Mund haben wegen der Erstickungsgefahr!!!!!

Man könnte den Positioner gerade mal 1-2 Stunden tragen aber am besten lässt man das Ding ganz draußen!

Sie sagten ich darf es nur zum Essen und Zähneputzen rausnehmen und sonst den ganzen Tag und Nacht tragen... Habe ich auch noch in geschriebener Form. Wenn ich damit in die Schule gehen würde( wenn ich damit richtig atmen könnte) wäre ich das Gespött der Nation, da mein Mund ja nicht wirklich mehr zu ginge. Ich weiß echt nicht was die sich vorstellen... Vielen Dank für deine Antwort 👌

1

Ich wollte mal fragen, wie sich die Sache entwickelt hat :D Ich finde die Antwort nicht besonders hilfreich, dass man dieses Teil am besten gar nicht trägt - das hat einen wichtigen Sinn!

Aber ich denke, es ist ganz normal, dass man, wenn man einmal das Gefühl von Atemnot hatte, auch das Gefühl hat, man würde schlecht Luft bekommen, obwohl man dafür eigentlich keinen Grund mehr hat. Ich kenne diesen Effekt, wenn z.B. Wasser an meine Nase kommt und ich dann kurz kräftig Luft holen muss, als ob das Gehirn testen will, ob man auch wirklich atmen kann.

Wahrscheinlich musst du inzwischen das Teil nicht mehr 24h tragen, aber mein Tipp wäre, es trotz des unangenehmen Gefühls so viel wie möglich drin zu lassen, damit die Psyche sich daran gewöhnt, dass man nicht stirbt :D

Naja, bin gespannt auf den Bericht :)

Zunächst einmal konnte man mit dem Ding wirklich nicht richtig bzw. Normal atmen... und wenn man damit zur schule gegangen wäre, wäre man 100% sehr schnell bekannt geworden... Habe jetzt eine andere ,die im Grunde  die Selbe Funktion hat.  Die ist nur aus Drähten und ein bisschen Plastik in der Mitte sodass man quasi normal Atmen kann:)

0

wichtig: falls du latexallergisch bist  (was oft der fall ist bei Allergien gegen hasel z.b.- und latex kommt in vielen anderen Alltagsprodukten vor ;-)-

solltest du ganz flott- aber in jedem anderen Fall auch- unbedingt deinem KFO die Sache anvertrauen. Er oder sie wird das schon richten - im wahrsten Sinne!

auch ein training am tag, um dich zu gewöhnen, kann gut sein.

Ich werde morgen direkt dort anrufen und nachfragen,  weil so komm ich ganz sicher nicht klar... 🙈Danke für deine Antwort:)

0

trockener mund wegen loser zahnspange?

hallo, seitdem ich eine lose zahnspange trage, ist mein mund immer so trocken und ich habe ständig durst deswegen :/ Ich muss meine zahnspange dann immer rausmachen, wenn ich was trinken will, weil das Wasser ( oder was auch immer ich gerade trinke) irgendwie so komisch schmeckt wenn ich die spange drin hab. Ist das normal? Was kann ich dagegen tun? eine lose zahnspange zu tragen ist ja schon nervig genug finde ich.

Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Atemprobleme mit 13?

Hallo,alsp es ist so.Ich bin männlich und 13.Ich kann seit Sommer 17 irgendwoe schwerer atmen.Das nervt mich mittlerweile sehr..Irgendwie fühlt es sich so an als ob ich nicht ganz durchatmen kann und dass da sowas wie eine Blockade ist.Weiß irgendwer woran das liegen könnte? Als nebeninfo: ich spiele relativ viel am PC,falls dass etwas damit zu tun hat.

Danke

...zur Frage

Rezeptfreie antidepressiva und reisetabletten al?

Hallo.  Ich habe zuhause die rezeptfreien antidepressiva-Tabletten von calmvalera hevert. Jetzt hätte ich neulich das Problem, dass mir schlecht wurde, sobald ich versucht habe, etwas zu essen. Bin dann nach 3 Tagen in die Apotheke gegangen, als es nicht besser wurde und hab da dann reisetabletten al (von aluid Pharma) bekommen. Nun habe ich allerdings leichte Atembeschwerden und bin auch etwas müde da ich heute Nacht mit starken Bauchschmerzen aufgewacht bin, die nicht weggingen. Das kann allerdings auch von dem zusammen einnehmen beider Medikamente kommen, allerdings nehme ich die antidepressiva nur, wenn ich sie wirklich brauche und ich wüsste nicht, dass ich sie gestern genommen hab.  Kann das sein, dass das durch Rückstände hervorgerufen worden ist? (Bauchschmerzen sind weg, allerdings habe ich die ganze Zeit das Gefühl, als müsse ich rülpsen)

...zur Frage

Positioner nicht auszuhalten

Gestern habe ich meinen Positioner bekommen, nachdem man mir die Zahnspange rausgenommen hat. Nun schmerzt er höllisch, ich kann kaum atmen und habe das gefühl mich gleich übergeben zu müssen. Bei einsetzen wurgse ich auch stark. Gestern Nacht habe ich ihn schon nicht getragen, weil an Schlaf nicht zu denken war. Kann man da irgendwas machen? Der KFO hat gemeint, man gewöhnt sich dran, aber was ich hier so lese...

...zur Frage

Positioner

Hallo,

ich habe, nachdem meine feste Zahnspange raus war, einen sog. "Positioner" bekommen, der die Zähne optimieren soll. Also an den Stellen, wo sie noch leicht schief sind, macht der Positioner sie gerade. Der Positioner ist so eine Art Gebiss aus Silikon, welches man in den Mund legt und draufbeißt. Nun ist meine Frage, ob es normal ist, dass ich da mit ganz viel Kraft reinbeißen muss, denn damit ich da wirklich meine Zähne bis zum Anschlag reinbekomme, ist schon sehr viel Kraft nötig. Nach einigen Sekunden tuen dann meine Kaumuskeln ( und/oder sonstige Muskeln im Mundbereich) ganz schön weh.

Danke schonmal im Vorraus.

Mfg,

Hofeey

...zur Frage

"Hang" zur Atemnot oder was ist das?

Hallo. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde - allerdings weiß ich ja was in letzter Zeit so passiert ist - aber ich hab das Gefühl dass ich seit etwa einem halben oder ganzem Jahr so einen "Hang" zur Atemnot habe. Bedeutet bei Dingen wie zB sich Verschlucken, einem schlecht belüfteten Zimmer (also mit stehender, stickiger, schlechter Luft drinne), o.Ä. kommt es mittlerweile scheinbar viel schneller vor, dass ich direkt keine Luft mehr bekomme.

Ich dachte vor einiger Zeit noch das seien Panikattacken, obwohl ich mir die Ursache dafür nicht erklären konnte, aber nachdem ich letztens (zum ersten Mal) nicht mehr atmen konnte weil ich mich einfach nur verschluckt habe (was natürlich immer mal wieder vorkommt), dacht ich muss es nen anderen Grund haben.

Ist das irgendwie ein Symptom einer Krankheit, also KÖNNTE das auf irgendwas hindeuten? Möchte jetzt auch keine ganzen Diagnosen unbedingt aber bitte auch nicht nur ein "Geh zum Arzt". Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?