Atemnot Atem Probleme Psychisch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Natürlich KANN deine Atemnot psychosomatisch sein, und vielleicht gibt es ja tatsächlich dir gar nicht bewusste Faktoren in Richtung Stress, Überarbeitung oder nicht aufgearbeitete, innere Konflikte... Ein Atemspray (z. B. mit Salbutamol) könnte da schon Wunder wirken, da dir allein die Situation, es bei dir zu haben, ein Gefühl von Sicherheit vermitteln wird.

Dennoch musste ich sofort an Allergien, Kreuzallergien, Autoimmunerkrankungen und Umwelteinflüsse denken. Erstere lassen sich noch sehr einfach herausfinden (z. B. Prick-Test), doch Kreuzallergien sind schon schwerer zu diagnostizieren. In beiden Fällen gibt es jedoch Hilfe in Form von Medizin, Hyposensibilisierungstherapien und schlicht von Vermeidung der Allergene (bei Chemikalien, Nahrungsmitteln etc. möglich). Autoimmungeschichten und den Umweltfaktor würde ich auch nicht unterschätzen.

Definitiv solltest du dich weiter intensiv untersuchen lassen, und es wird wohl auf ein Ausschlussverfahren hinauslaufen. Weil es ohne großen Aufwand möglich ist, würde ich mit einem ganz normalen Allergietest beginnen, und mich dann weiter vortasten. Wenn irgendwann vollständig abgeklärt ist, dass es definitiv nichts Körperliches ist, kann dir immer noch eine Atemtherapie helfen. Alles erdenklich Gute für dich!

Vielen Danke Allergie Test Wurde gemacht Lungen artzt war ich auch ekg alles wurde gemacht die Sache ist ich kann auch nicht viel sprechen dann bekomme ich so ein Gefühl das ich keine Luft bekomme ich mach mein Mund weit auf ich atme zwar normal aber schnappe nach Luft das Gefühl bekomme ich auch wenn ich nicht rede ich spreche sehr oft mit meiner Freundin darüber was es sein kann ich weiß einfach nicht was ich tun soll

1
@christian002

Bleibe auf jeden Fall bitte dran, und besorge dir Überweisungen zu Fachärzten im Bereich Autoimmunerkrankungen und Umweltmedizin. Vielleicht findest du in medizinischen Foren noch weitere Tipps und Erfahrungsberichte. Man kann das richtige Atmen tatsächlich auch verlernen, und muss es sich dann im Rahmen der o. g. Atemtherapie neu beibringen lassen. Das letzte, was mir eben noch einfällt, wäre eine Rückenuntersuchung, ob da alles ok ist und beim Atmen nichts "blockiert" wird. Klingt auf den ersten Blick nicht sooo sinnvoll, habe ich allerdings mal in diesem Zusammenhang aufgeschnappt.

0

Ja meine Atmung ist normal im rhythmus der artzt meinte ich soll ein Psychologen aufsuchen aber ich finde es sinnlos da ich auch mit meine Freundin über alles sprechen kann und ich überhaupt Keine Probleme in meinem Leben haben außer Atemnot keine Ahnung weiß echt nicht mehr weiter bin eingeschränkt in meinem Alltag

0

Wenn du schon beim Arzt warst und der meint, dass das psychisch ist, dann frag ihn doch mal, was du machen sollst, Überweisung zu einem Psychiater oder Psychologen.

Ja das habe ich auch gesagt bekommen aber mich bedrückt ja nichts reden Tuh ich mit meiner Freundin auch drüber es ist nur diese Atemnot der Psychologe würde mir sagen sie sind gesund machen sie sich kein Kopf denken sie nicht soviel dran aber ich habe das den ganzen Tag über das ist ja das ich suche jemand der das vilt auch hat oder durchgemacht hat

0
@christian002

Probier es halt trotzdem, weil vlt findet der ja doch was und dann kann man dir helfen.

0

Ja keine Ahnung Vielleicht aber besser ist es mit jemand zu reden der das auch hatte dann würde ich besser mit umgehen können

1

Hahaha nein brauche keine Selbsthilfe Gruppe aber danke mir geht es Psychich gut wie gesagt habe nur Atemnot

0

Was möchtest Du wissen?