Atembeschwerden Brustskob tut weh?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann auch psychische Ursachen haben. Ich würde es einfach mal abchecken lassen, sollte keine organische Sache vorliegen ist es psychosomatisch. Das heißt die Psyche zeigt dem Körper (soma) wie es ihr geht. Da hilft nur ruhiger treten und Zeiten der Entspannung einbauen. (Cappuccino trinken, lesen, spazierengehen etc. [die Seele baumeln lassen])

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Die Symptome kenne ich auch von mir. Ich habe starken Heuschnupfen und allergisches Asthma. Wenn ich raus in die Natur gehe und viel Wasser in der Luft ist, sei es durch Nebel oder wie jetzt, wenn früh am Morgen die Sonne den Tau (von der Nacht) weg-verdunstet, dann gelangen viele Allergene mit dem Verdunstungsprozess in die Luft. Dabei spüre ich die Beschwerden eben gerade früh morgens, wenn die konzentration dieser Stoffe in Bodennähe sehr hoch ist. tagsüber hat es sich dann so verteilt, dass ich kaum etwas merke. Vorsichtig muss ich dann wieder abends sein wenn es plötzlich deutlich abkühlt. Dann kommt der ganze Schlodderadotz nämlich wieder herunter - spätestens mit dem Tau.

Meine Medikamentenempfehlung für solche Allergie wäre Fexofenadin. Kriegst Du aber nur auf Rezept vom Doktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?