Atembeschwerden->Allergie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geht mir als Allergiker auch so, Atemübungen, Nasenspülungen zur größten Not eine Tablette. Achte auf eine sehr gute Bauchatmung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
V1234V 02.05.2016, 11:23

Warst du schon mal beim Arzt bzw. weißt was genau das Problem ist? Es handelt sich dabei doch nicht um Asthma oder?

0
FlyingCarpet 02.05.2016, 11:26
@V1234V

ich war bei mehreren Ärzten, die Hausstauballergie ist in Asthma übergegangen (das kommt oft vor). Dafür nehme ich abends ein Medikament ein.

Sonst habe ich auch noch Pollen usw.. Das Nasenspülen mache ich dann tagsüber, wird dann ein bischen freier in der Nase. Aber verstopft ist immer eine Seite. Wurde auch im MRT festgestellt, das eine kleine Nasenverengung da ist, habe aber schon von vielen gehört, das eine OP aufwändig ist und manchmal nicht viel bringt. Der Arzt sagte auch, dass ich eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung habe. 

1

Ich bin gegen 6 Stoffe allergisch und habe diese Beschwerden nicht, habe jedoch Belastungsasthma. Nur ein Allergologe und ein weiterer Pneumologe können dir da Klarheit verschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich habe pollenallergie und muss das auch immer machen. War auch schon beim Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
V1234V 02.05.2016, 11:21

Was hat er dazu gesagt?

0

Was möchtest Du wissen?