Asynchronmotor - Wie groß darf das Lastmoment beim Start maximal sein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, ob er dreiphasig betrieben wird oder einphasig mit Kondensator. Dann kommt es auch darauf an, ob der Motor einen Stromverdrängungsläufer hat oder normal ausgeführt ist. Als Faustregel kann man sagen, daß dreiphasen-Motoren bis zum 6-fachen Nenndrehmoment belastet werden dürfen, bei einphasigen Modellen bis zum 2..bis 3-fachen Nenndrehmoment. Das alles natürlich nur kurzzeitig. Bei Motoren mit Stromverdrängungsläufer halbieren sich diese Werte. Ist eine Anlaufschaltung unterlagert (Stern-Dreieck-Schaltung) dann ist das Anlaufmoment oft nicht viel höher als das Nenndrehmoment. Aber selbst wenn ein solcher Motor komplett blockiert, es schadet ihn (kurzzeitig, einige Sekunden) nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?