Asymptoten bei gebrochen rationalen Funktionen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

stimmt doch gar nicht. f(x)=2/[(x+3)*(x-3)] hat Asymptoten bei x=-3 und x=3

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jvkbx
20.09.2016, 18:00

nein eben nicht wenn man das zb in mathe grafix plottet ist da keine

0
Kommentar von Willy1729
30.09.2016, 16:24

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Wenn beide Klammern im Nenner stehen(???) ist auch bei -3 eine Definitionslücke mit senkrechter Asymptote.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es so " f(x) = 2/(x-3)(x+3)" eingegeben hast, hast du deshalb nur eine Asymptote, weil das / und · gleichwertige Rechenoperationen sind und daher nacheinander ausgeführt werden → also steht nur (x-3) im Nenner.

Richtige Eingabe: f(x) = 2/((x-3)(x+3)) → jetzt weiß Rechner (egal ob Excel oder sonstwas), dass beide Klammern im Nenner stehen.

Das sieht dann so aus → siehe Bild (erstellt mit graphing-calculator-toolbar in firefox; senkrechte Asymptote musst du dir dazudenke)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-3 ist eine Definitionslücke. Wie kommst du darauf dass es keine ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jvkbx
20.09.2016, 17:59

ja das weiss ich ja auch aber wenn du die funktion plottest verläuft der Graph durch den Punkt -3 das is daswas ich nicht raffe

0

Was möchtest Du wissen?