Asymptote bestimmen?!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Willst du damit das Wachstum verdeutlichen? Dann ist 7 der Anfangswert und mit jedem weiteren x verdoppelt er sich

7 * 2 ^ 0 = 7
7 * 2 ^ 1 = 14
7 * 2 ^ 2 = 28

Das geht ins Unendliche. Die Asymptote liegt auf der negativen Seite. Es ist die x-Achse. Das kannst du dir ganz leicht plausibel machen, wenn du deinen Taschenrechner mal nacheinander ausrechnen lässt

7 * 2 ^ (-4)
7 * 2 ^ (-8)
7 * 2 ^ (-16)


Du hast es mit 7 + 2 ^ x verwechselt.

Und selbst dann ist 7 die Asymptote.

0

die 7 hat überhaupt keinen Einfluss auf die Asymptote. sie zeigt nur wie stark der der graph steigt. wenn da am ende + irgendwas steht wird der graph nach oben der unten verschoben und die asymptote verändert sich

Meinst du x=6 oder y=6? Beide Geraden schneiden den Graph. Was soll das mit dem "7 wäre die Anfangszeit und den muss man nur Minus 1 rechnen" gemeint sein? Das hat nichts mit einer Asymptote zu tun, ich verstehe das Wort "Anfangszeit" hier nicht. (Die echte Asymptote ist übrigens eine Gerade mit einer ganz einfachen Gleichung - nämlich die x-Achse mit der Gleichung y=0. Diese nähert sich nämlich beliebig weit an f(x) an, schneidet den Graph aber nie.)

Ich meinte Anfangswert( die Autokorrektur hat es falsch verbessert...)

0
@FinalCoR3

Trotzdem ist die Asymptote die x-Achse und es gibt keinen "Anfangswert".

0

Was möchtest Du wissen?