Asylanten, muss mein Freund trotzdem zurück?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sein Asylantrag abgelehnt wurde, müsste er wieder ausreisen. Dass du in der 6. Woche schwanger bist, wäre ja erst einmal nur eine Behauptung.

Ein erneutes Visum zur Familienzusammenführung müsste er in seinem Heimatland stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meinem Wissen muss er trotzdem das Land verlassen. Eine Möglichkeit das zu verhindern wäre eure Heirat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Schwangerschaft begründet kein Bleiberecht, genauso wenige eine Ehe, wenn er schon eine Ausreiseaufforderung hat bis zu spätesten eines bestimmten Termins.

Sollte nach einer lebend Geburt die Vaterschaft eindeutig feststehen, hat das deutsche Kind ein Umgangsrecht mit seinem Vater... aber das ist keine Garantie das er deswegen herziehen darf.. neuerdings wird immer häufiger ein Besuchs-/Reisezuschuß zum Vater gewährt, sollte die deutsche Mutter zu wenig verdienen um sich die Reise leisten zu können..

Wenn Du nicht von Ämter abhängig wirst mit dem Kind, er vom Ausland aus ggf. Euch finanziell unterstützt, oder Du in der Lage bist für ihn zusätzlich voll aufzukommen( Verpflichtungserklärung , Bürgschaft + KK, ausreichenden Wohnraum)  kannst Du ihn dann später einladen, wenn gegen ihn nichts vorliegt, er keine Schulden an die BRD hat klappt es dann mit dem Zuzug. Eine Ehe/Lebensgemeinschaft soll in der Regel aber schon 3 Jahre bestehen.

beachte bitte ...Zuzug in H4 wird nie zugelassen..

wünsche Dir Geduld & viel Glück, m.l.G. ;)h

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er muss trotzdem das Land verlassen. Es sei denn ihr heiratet.

Mitte Juli war er an dir interessiert und jetzt bist du bereits schwanger? Ich möchte mal bezweifeln, dass du dir diese Beziehung gut überlegt hast. Am Ende sucht er nur eine Möglichkeit hier zu bleiben und du bist die Dumme!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, man möchte ja nichts sagen, aber glückwunsch, mir tut der arme Mann leid der eine Freundin hat die so wenig Ahnung vom Asylrecht hat ... (als Freundin hätte ich mich doch schon lngst darüber informiert, da ich doch will das er bleibt?)

Aber für deine Frage, ja er kann einen Antrag auf Verlängerung stellen, egal ob du schwanger bist oder nicht, wird wohl aber berücksichtigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BagieraKaty
28.08.2015, 12:14

die Verständigung ist nun mal nicht einfach und gesagt hat er mir es erst gestern das er abläuft . leider konnte er mir selbst nicht erklären ob er länger bleiben darf oder nicht. wir haben vor zusammen zu ziehen. nur wenn er nicht verlängert wird, würde ich mich strafbar machen wenn er gehen müsste und trotzdem bei mir bleibt.

0
Kommentar von BagieraKaty
28.08.2015, 20:45

Ich habe geschrieben nicht einfach. nix geschrieben das es gar nicht klappt!

0

Was möchtest Du wissen?