asyl?was genau ist das und was passiert bei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Asyl bekommt man nicht, weil die Mafia einen verfolgt, sondern im Heimatland die Menschenrechte nicht gewährt werden. In den USA gibts übrigens auch Mafia... Normalerweise werden Asylanten wieder abgeschoben, wenn die Gefahr im Heimatland vorüber ist. So geschehen mit den Kroaten/Bosniern in Deutschland, die wurden aufgenommne, solange gekämpft wurde, und dann wieder "heimgebracht".

Einbürgerung muss man beantragen, das kriegt man nicht automatisch. Dazu muss man bestimmte Auflagen erfüllen. Ein Geschäft kann von Vorteil sein, muss es aber nicht.

Ins Asyl geht man oft weil man in seinem Heimatland als "Politischer Häftling" gilt oder eine Straftat begangen hat. Daher ist eine Rückkehr meist ausgeschlossen.

ooesmeroo 10.12.2009, 22:09

soviel ich weiss hatten seine eltern schulden bei so privatleuten und die hätten die mafia dem hergschickt dann ist der eben in die usa

0

wenn jemand in einem anderen Land Asyl (Rettung vor Gefahr) findet, kann später beides sein: er muss/will/darf bleiben oder er muss/will/darf zurückkehren.

vielleicht ist die Gefahr vorbei, vielleicht hat er im neuen Land geheiratet ... usw ...

ooesmeroo 10.12.2009, 23:04

100% sicher???

0
ereste 11.12.2009, 10:36
@ooesmeroo

es gibt so viele verschiedene Situationen und Lebenswege, und es hängt mit sehr vielen Umständen zusammen, wie es weitergeht. Mit dem Asylrecht, dann ob er keine, eine befristete oder eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis hat, wie die Entwicklung im Heimatland ist, wie die eigenen Lebensentscheidungen sind usw.

0

Das kann man so allgemein nicht beantworten.

Asyl gibt es (unter Umstaenden...), wenn man politische ode religioese Verfolgung in der Heimat glaubhaft belegen kann und in der Heimat in Bezug auf Leib und Leben bedroht ist.

Sollten sich die Umstaende in der Heimat dann wandeln, dann kann man unter Umstaenden zurueckkehren, sofern man nicht im neuen Land laengst eingebuergert wurde und die alte Staatsbuergerschaft verloren hat.

Die Personen, die Asyl beantragen und bewilligt bekommen, heissen uebrigens "Asylanten" (nicht "Asyl").

ooesmeroo 11.12.2009, 03:52

meinst du man wird nach 10jahren asyl und gründung eigener firma eingebürgert???

0
anaiit 11.12.2009, 09:20
@ooesmeroo

kommt auf den status an - wenn man greencard hat kann man nach 5 Jahren citizenship beantragen

0

Asylanten sind Flüchtlinge (entweder politische oder wirtschaftliche = Hungersnot). Sobald das Heimatland wieder "stabil" ist, muss man zurückkehren.

ooesmeroo 10.12.2009, 22:10

ja aber es im mom ja schon so weit dass er ne eigene firma hat.er wurde ja iwie von ner mafia erpresst wegen schulden lol also nicht wegen hungersnot oä

0

Das kommt drauf an.
Asyl bekommt normalerweise jemand, der in seiner Heimat aus politischen, religiösen oder rassistischen Gründen in Lebensgefahr ist.
Wenn sich die Verhältnisse in seiner Heimat ändern, kann er schon wieder zurück. Wenn nicht, wird er nicht wollen.

Was möchtest Du wissen?