Asyl in Deutschland beantragen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt nicht auf das Herkunftsland an, sondern auf eine persönliche Gefährdung. Da hier die Angaben des Asylsuchenden oftmals nicht wahr, ungenau oder völlig falsch sind, dauert die Prüfung und damit das Asylverfahren so lange.

Es geht nicht um persönliche Gefährdung, sondern nur darum, ob der Jenige politisch verfolgt ist. Darum werden beispielsweise alle aus Syrien als Flüchtlinge anerkannt, ohne langes Prozedere. Jedoch spielen auch die Dublin verfahren eine große Rolle, also wenn der Antragsteller schon einen Antrag in einem anderen Land gestellt hat. Man bekommt einen deutschen Ausweis wenn man seine Aufenthaltserlaubnis oder den Flüchtlingsstatus bekommt. Spätestens dann darf auch gearbeitet werden und sie dürfen in eigene wohnungen ziehen.

Was möchtest Du wissen?