Asus oder apple Kaufberatung?

5 Antworten

Apple ist zu teuer. Das Dilemma mit den Anschlüssen (wenig Anschlüsse, oder man braucht 100€-Adapter), und "ein bißchen mehr" (z.b. SSD?) kostet mega viel.

Für kleinere Spiele eignet sich ein Windows Gerät besser, nur wenige Spiele funktionieren auf iOS.

Vergleichen wir mal zwei Geräte: 

https://www.gravis.de/Notebooks-und-Desktops/Apple-MacBook-Pro/Apple-MacBook-Pro-13-Zoll-Touch-Bar/Apple-MacBook-Pro-13-Zoll-Touch-Bar-i5-3-1-GHz-8-GB-RAM-512-GB-SSD-space-grau.html

2000€, Ausstattung ist gut mit 8GB Ram und schön große SSD, würde ich so auch beim Windows Gerät (Asus) erwarten

Die gleiche Hardware gibts bei Asus schon für deutlich weniger: 

https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10_1500~11292_42+HD+Graphics+6xx~12_8192~2991_480~525_ASUS&asuch=&bpmin=&bpmax=2000&v=l&hloc=de&plz=&dist=&fcols=2379&fcols=11609&fcols=9682&fcols=10&sort=p#gh_filterbox

Der größte Vorteil des Apple ist der Bildschirm 

für den Preis für einen Apple habe mir einen krassen Asus geholt, da kann der Apple wenn es um die technische Seite nicht ein Mal die Stirn bieten! Viele Viren sind auf Win ausgerichtet, somit stimmt das schon. 

Also Apple ist prinzipiell zu Teuer da du für das Gleiche Geld nen deutlich besseren Windows Laptop bekommst :) 

Also ich würde dir einen HP Pavilion empfehlen hatte so einen auch vor einiger Zeit sind wirklich sehr gut und besser als ein MacBook :)

Macbook Pro 2017 mit Touchbar oder Macbook Pro 2017 ohne Touchbar?

Hallo zusammen,

Ich überlege mir gerade ein Macbook zu kaufen und jetzt habe ich ein Problem. Das Touchbar Modell kostet 2011 Franken und hat 512GB SSD. Das Modell ohne Touchbar hingegen 1360 Franken und hat 256 GB SSD. Beides sind die Standartmodelle.

Ich selber spiele auf dem Macbook nicht, schneide nur gelegentlich 4K Videos, ansonsten brauche ich es nur für Standartprogramme (Microsoft Office, Safari, Netflix...)
Allerdings möchte ich den Macbook für min. 4 Jahre halten und er sollte dann immer noch flüssig laufen. D. h. ich möchte für die Zukunft auch gewappnet sein.

Lohnt sich der Aufpreis für die Touchbar/ID, Prozessor, Anschlüsse und Speicher, oder wäre es trotzdem besser das Basismodell zu nehmen (ohne Touchbar).

Mit freundlichen Grüssen
Drehyon :)

...zur Frage

Dell XPS 15 oder Asus Zenbook pro?

Mal rein vom Prinzip her....

Lieber das neue XPS 15 oder das neue Asus Zenbook pro?

Ist vor allem für die Uni, zum Programmieren, Bildbearbeitung mit Photoshop, zum arbeiten mit einem virtuellen Betriebssystem(Kali Linux usw) und ein wenig fürs Zocken.

...zur Frage

Gibt es ein besseres Notebook für den Preis?

Bei Asus habe ich schnell den Überblick verloren mit all den verschiedenen Produktbezeichnungen, bin dann aber auf dieses Notebook gestossen.. Gibt es für ca. 1200 Euro noch andere bessere Varianten?

Danke

https://computer.mediamarkt.ch/de/notebooks-ultrabooks/ultrabooks/15-ultrabook/asus-zenbook-ux530uq-fy019t-notebook-intel-core-i7-7500u-27-ghz-grau/idpr0l0otj6w

...zur Frage

Skalierung: Externe Bildschirme unter Windows 10 richtig konfigurieren oder auswerfen?

Mit meinem neuen HP Spectre wechsle ich häufig zwischen externen und internem Monitor. Das scheinen jedoch nicht alle Prozesse so gut mitzubekommen, so werden z. B. die Taskleistenschaltflächen [1], eingebettete Explorer-Dialoge wie zum Speichern oder die Scrollbalken in Chrome [2] mit jedem Monitor-Wechsel immer größer, bis ich mich neu anmelde. Außerdem werden viele selbst neu gestartete Anwendungen unscharf dargestellt, die darauf eigentlich definitiv ausgelegt sein sollten, z. B. Paint.

Auch Screenshots werden oft nicht in der nativen Auflösung, sondern gerade der anderen abgespeichert, bitte seht mir daher die Qualität der nachfolgenden Bilder nach ^^

[1]:

[2]:

Mein System ist so konfiguriert, dass der interne Monitor standardmäßig eine Vergrößerung von 225 % (empfohlen) hat, die externen Monitore habe ich mir auf benutzerdefinierte 110 % belegt. Was tun?

PS: Besonders schlimm sind auch die Tooltips in Chrome:

...zur Frage

Welches ultrabook fürs studium und schule?

Hallo, ich suche jetzt schon seit langem nach einem notebook/Ultrabook. Vom design stelle ich mir ein flaches 13 zoll gerät vor, bei welchem die technik aber nicht zu kurz kommt. Ich brauche diesen für recherchen, multimedia, office und eventuell kleinere spiele. Folgende habe ich bis jetzt gefunden : Mac book air 13“ (2017) Asus ux310UQ Acer swift 7 Lenovo ideapad 710S Nun ist meine frage bei welchem man wirklich lange was von hat (5-6 jahre?) Ohne das der Akku stirbt ( auswechseln wäre auch ok) und es System ruckler gibt. Ich weiß das das macbook eine schlechtere Auflösung hat aber fällt dies ins gewicht? Welcher bietet die beste Performance ? (Langzeit) Oder der haptik? Stimmt es das IOS Geräte nicht so virenanfällig sind wie Windows ? Mir würden Empfehlungen und erfahrungen sehr helfen. :) Mfg Justus

...zur Frage

Was für einen Laptop bzw. ein Ultrabook für die Uni?

Hi. Ich suche ein Ultrabook für die Uni. Verwendet werden soll er hauptsächlich für Office und Multimedia (Filme, Musik, YouTube). Guter Prozessor, SSD, FHD-Bildschirm, wenig Gewicht. Das wäre mir wichtig. Preisgrenze wäre 1000€.


Angeschaut habe ich mir schon:

Yoga 2-13, wobei das fehlende a und ac WLan mir Sorgen macht

Yoga 3-14, allerdings ist der dunkle Bildschirm nicht so toll

Asus Zenbook UX303LA-R4342H, hier ist der hohe Preis das Problem


Kennt ihr vielleicht noch bessere Alternativen?

LG, MadControl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?