Asumate 20 Periode?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es dauert ein bisschen, bis sich der Körper an die Pille gewöhnt hat. Bei manchen gehts gleich gut, bei anderen dauert es Monate oder vertragen künstliche Hormone garnicht. Wartet einfach nach die sechs Monate ab und schaut dann weiter. Eventuell muss deine Freundin dann die Pille wechseln.

Sollte sie Hormone nicht vertragen, kann ich (w18) ihr echt die Kupferkette (Gynefix) empfehlen. Das ist eine Weiterentwicklung der Kupferspirale, hormonfrei, gut verträglich und sicherer als die Pille. Dazu hält sie fünf Jahre. Auf www.verhueten-gynefix.de könnt ihr euch ja mal informieren, wenn ihr wollt.

Übrigens: unter Pilleneinfluss hat man keine Periode sondern eine künstliche, durch Hormonentzug entstehende Abbruchblutung, die keinen medizinischen Zweck hat und somit auch nichts über eine Schwangerschaft aussagt.

Habt ihr noch Fragen?

Alles Gute, Philinikus :)

O.k. also zunächst: mit Pille hat "frau" keine Periode mehr, sondern nur noch eine Entzugsblutung, die auf den Hormonentzug zurückzuführen ist. Da Deine Freundin diese Pille erst seit kurzer Zeit nimmt, muss sich der Körper natürlich auch eben diese Hormone erstmal einstellen. Das kann schon eine ganze Weile dauern. Von daher sollte man vielleicht einfach mal den Rat der Ärztin befolgen.

Wenn sich der Körper an die Hormone gewöhnt hat (was normalerweise nach und nach erfolgt), werden sich auch die Beschwerden und Nebenwirkungen einpendeln. Der Körper sagt ja nicht nach sechs Monaten: "Bäm, jetzt ist alles anders, ich habe mich daran gewöhnt."

Was ich sagen will: Deine Freundin sollte die Pille durchaus noch etwas ausprobieren und weiterhin ihren Körper beobachten. Die durch die Pille ausgelösten (unerwünschten) Begleiterscheinungen müssten mit der Zeit weniger werden. Sollte es allerdings dabei bleiben oder gar schlimmer werden, würde ich an Stelle Deiner Freundin nicht das halbe Jahr abwarten, sondern eher wieder zum Frauenarzt um nach der Ursache zu suchen und ggf. die Pillensorte zu wechseln.

Der Körper muss sich an die neue Pille gewöhnen aber bei den Beschwerden würde ich die Ärztin kontaktieren und um Hilfe bitten

Was möchtest Du wissen?