Astronomische Ereignisse im Sommer dieses Jahr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

sehr große Highlights haben wir diesen Sommer nicht mehr zu erwarten.
Momentan sind wir mittendrin in der NLC-Saison, aber die ist fast rum.

Am 07.08. gibt es eine partielle Mondfinsternis zu sehen.

Ab 21.07. zeigt sich die ISS wieder am nächtlichen Himmel.

Eine Sonnenfinsternis gibt es zwar auch, aber dafür müsstest Du in die USA reisen.

Die Perseiden sind  zwar dieses Jahr nicht so spektakulär wie letztes

Jahr, aber trotzdem lohnt sich eine Beobachtung. Das Maximum findet
dieses Jahr in der Nacht vom 12. auf den 13. August statt. Das ist sogar
ein Wochenende :-)

Jetzt könnten wir zwar noch etwas weiter hinausschauen, aber dann sind wir schon im Herbst und teilsweise im Winter. Hier gibt es auchnochmal interessante Meteorschauer und Planetenbegegnungen.

Zudem, was schlagt ihr vor sich anzugucken mit dem Teleskop ( im Moment ) ?

Die Sommersternbilder dominieren momentan den nächtlichen Himmel. Weit oben im Zenit findest Du das Sommerdreieck bestehend aus den Sternbildern
Leier, Schwan und Adler. Im Schwan gibt es reichlich Objekte zu
entdecken wie div. Sternhaufen und Nebelu. In der Leier findest Du den
Ringnebel M57 sowie den Kugelsternhaufen M56.

Das Parade-Objekt des Sommers ist der beeindruckende Herkules-Haufen im Sternbild Herkules. Mit entsprechenden Geräten kann man sogar Sterne bis ins Zentrum auflösen.

Schaust Du in östliche Richtung, zeigen sich dort die Sternbilder Cassiopeia und Perseus. Hier gibt es auch sehr viel zu entdecken wie den Doppelsternhaufen h&Chi, die Andromeda-Galaxie M31, der Galaxienhaufen im Perseus, die Dreiecks-Galaxie M33 usw.

h&Chi musst Du Dir unbedingt ansehen! Zwei dicke Sternhaufen nebeneinander, die klar getrennt werden können sowie einige Farbunterschiede, die zu erkennen sind an den Sternen.

Im Süden dominiert momentan der Saturn den Himmel. Hier lohnt sich ein Blick immer. Zudem befindet sich das Zentrum unserer Milchstraße zur Zeit in südlicher Richtung. Einfach bei dunklem Himmel nach oben schauen und das milchige Band der Milchstraße bis runter zum Horizont verfolgen.

Bleibst Du lange wach, kannst Du sogar schon in der zweiten Nachthälfte die Sieben Schwestern (M45) am östlichen Himmel entdecken ;-)

Was möchtest Du wissen?