Astronomie, optischer und nichtoptischer Bereich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Zum optischen Bereich gehören : 

  • Fernrohr. wobei Du übrigens immer in die Vergangenheit schaust. Bedeutet:  Du siehst den Andromedanebel so wie er vor 2 Millionen Jahren war. Umgekehrt : Hätte da jemand ein Superfenrohr und würde die Erde beobachten - er würde die ersten Steinzeitmenschen sehen..
  • Spektralanalyse. durch ein Prisma kann das Licht in seine Spektralfarben zerlegt werden. Macht regen manchmal mit der sonne - Regenbogen. 

Zum nichtoptischen Bereich gehören die Radiowellen. Da steht übrigens - viel zu wenig beachtet - eines der größten Radioteleskope in Effelsberg in der eifel - und füllt ein ganzes Tal aus. Alles Gute.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ExoLin
13.06.2016, 14:13

Da ich erst morgen Prüfung habe, hhabe ich mir deine Antwort erst vor kurzem angeschaut. Und jetzt zu meiner Frage: Wie kann es sein das diese Person , oder was auch immer nur die Vergangenheit der Erde betrachten könnte ?

1

Im nichtoptischen Bereich der elektromagnetischen Strahlung gibt es Radioteleskope, Röntgenteleskope und Infrarotteleskope. Die können teilweise durch dichte Staubwolken 'sehen', die für das sichtbare Licht nicht durchsichtig sind.

Für Amateur-, bzw. Hobbyastronomen kommen diese Teleskope aber nicht in Frage, weil sie viel zu teuer sind. Da bleibt dann nur der sichtbare Bereich der elektromagnetischen Strahlung, also das man landläufig Licht nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?