Astronomie für den Laien 9 Klasse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das ist eigentlich gar nicht so schwierig. Die Deklination  beschreibt wie weit nördlich oder südlich ein Objekt des Himmelsäquators befindet. Befinden sie sich nördlich des Himmelsäquators besitzen sie positive Gradzahlen, sind sie südlich davon sind die Angaben mit negativem Vorzeichen.

Der Himmelsäquator ist die gedachte Verlängerung unserer Erde und befindet sich genau zwischen den Himmelspolen, die die Verlängerung der Erdachse (durch die beiden Pole) darstellen.

Besonders gut kann man sich dies deutlich machen, wenn man nachts rausgeht und einmal quer über den Himmel schaut. Dieser scheint sich wie eine Kugel über uns zu wölben. Falls man wenig Begabung in diesem Gebiet hat, kann man natürlich auch eine drehbare Himmelskarte zur Hilfe nehmen.

Dies bedeutet im Endeffekt dass der Polarstern (der ja genau im Norden liegt) +90° Deklination hat. Im Zenit (also genau über dir) liegt dann jeweils der entsprechende Breitengrad deiner Beobachtungsposition (in Deutschland um die 50°). Würde man vom Äquator beobachten, wären es null Grad, denn unser Äquator befindet sich ebenfalls auf null Grad.

Der Azimut gibt die Himmelsrichtung an, in der sich ein Objekt befindet. Gezählt wird normalerweise von Süden über Westen, Norden und Osten. Dementsprechend erfolgt auch die Gradangabe:

Süden 0°

Westen 90°

Norden 180° und

Osten 270°.

Achtung: Es gibt auch eine Zählweise die bei Nord (0°) und dann in Richtung Ost, Süd, West weiterläuft.

Alles Gute.

Falls du dich einlesen möchtest würde ich dir dieses Buch ans Herzen legen:

http://www.amazon.de/Kosmologie-f%C3%BCr-Fu%C3%9Fg%C3%A4nger-Reise-Universum/dp/3442151546/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1301843339&sr=8-1

hm... also ich weiß nicht. Ich würd nur ungern etwas zahlen müssen. Trz danke !

Kennst du vl. auch eine gute I- Seite

0
@messikroos

Astronomie ist ein heikles und umfangreiches Thema. Ich würde mich da wirklich nicht auf irgendwelche Internetseiten verlassen. Schließlich kann da jeder irgendwas reinschreiben. Leider ist es so, dass man gesichertes Wissen immer noch nur aus Büchern bekommt.

0
@messikroos

Mensch Wiki kostet nichts und da steht alles, aber auch wirklich alles, was man für die Astronomie braucht.

0

Was möchtest Du wissen?