Astronauten frage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, ja.  Diese Raumfahrten sind keine Lustreisen, sondern es geht um Erkenntnisgewinn, wie sich Pflanzen, Chemikalien etc. im Weltall verhalten, oder um sonstige technische Missionen. Wenn dich die Frage wirklich interessiert, wirst du an dem englischen Text nicht vorbeikommen. Mithilfe von Seiten wie leo.org, pauker.at oder linguee.de hast du ein paar umfangreiche Online-Wörterbücher zur Seite.

Und welche Vorstellung hast du vom Beruf des Astronauten? Die meisten fliegen ein Mal in ihrem Leben in den Orbit, und das war es dann. Oder hat sich daran etwas geändert, und es werden mittlerweile Leute gesucht, die ihr Berufsleben zur Hälfte im Weltall verbringen wollen?

Eines kann allerdings selbst das beste Studium nicht ersetzen: Ausgeprägte Fitness, die in harten Auswahltests eruiert wird.

Wenn Du die Seite nicht lesen kannst, spielt es keine Rolle, ob jemand studiert haben muss oder nicht. Dann wird es für Dich nichts mit dem Job. Die ESA beschreibt doch, welche Voraussetzungen ein Astronaut mitbringen muss, u. a. auch: 

"If you want to be one of the few people to experience the thrill of liftoff, see the Earth from on high and float in a spacecraft, then how do you go about it? 

First:

 

you must really want to become an astronaut as it takes many years of study and work before you even begin your training. Most astronauts begin when they are between 27 and 37.

 

Second:

 

you need to be clever enough to

attend a university to study engineering, medicine or one of the sciences.

Many astronauts also learn to be pilots in their country's airforce." 

 

Das Studium eines ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Berufs oder Medizin. Eine Pilotenlizenz ist heutzutage, wo es mehr auf praktische Arbeit ankommt, zwar nicht mehr erforderlich, aber natürlich kein Hindernis. 

Der jetzige ISS-Bewohner der ESA, der Franzose Thomas Pesquet, ist Ingenieur und war Pilot bei der Air France. 

Ein paar Qualifikationen deutscher Astronauten: 

- Thomas Reiter ist Diplomingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik, Eurofighterpilot und Fluglehrer mit einer Testpilotenlizenz. 

- Hans Schlegel ist Diplomphysiker für Festkörperphysik. 

- Alexander Gerst ist Geophysiker. 

- Ulf Merbold ist Physiker, Ernst Messerschmid war Professor für Astronautik und Raumstationen. 

Es gibt praktisch KEINE Nicht-Akademiker im Astronauten-Corps der ESA. 

Und auch Buchhalter, Banker oder Verwaltungsbeamte schaffen es eher selten in die Auswahl. 

Buchhalter, Banker oder Verwaltungsbeamte...

Lustig!

Aber falls auf der ISS Nr.2 mal ein Hotelbetrieb eröffnet wird, so in vielleicht 50 Jahren...

1
@nax11

Ja, und die Deutschen übernehmen die Verwaltung - erst auf der ISS, dann auf dem Mond, dann im ganzen Sonnensystem - und schließlich gibt es Formulare und Gesetze, z. B. das 

"Gesetz zur Sicherung des Nachweises der Eigentümerstellung und der Kontrolle von Luftfahrtunternehmen für die Aufrechterhaltung der Luftverkehrsbetriebsgenehmigung und der Luftverkehrsrechte" (ersetze Luftfahrt durch Raumfahrt und Luftverkehr durch Raumflug) 

in der ganzen Galaxis ;-) Ein Traum im Raum! 

Und bis dahin wird sicher auch der GF-Antwort-Editor vernünftig programmiert sein, damit eine vernünftige Gliederung möglich ist. 

0

Iss'`n langer Weg in die ISS.

Am besten fängst du mal damit an, Englisch zu lernen.

Wenn dein Englisch so schlecht ist, wie dein Deutsch in Schrift, würde ich mir einen anderen Beruf als Ziel setzen... 

Voraussetzungen für Astronauten-Laufbahn?

Hallo. Muss man unbedingt etwas mit Wissenschaft studiert haben um sich als Astronaut bei der esa (hier bin ich mir selbst nicht sicher ob groß oder klein geschrieben) bewerben zu können? Habe mir die Seite mal angesehen. Ist aber alles auf englisch und ich verstehe es nicht perfekt. Deshalb diese Frage.

Hsijklö? <- KEINE AHNUNG! 

Wäre mein Verbesserungsvorschlag

1

Was möchtest Du wissen?