Astralreisen .. spezielle Meditationen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt eine sehr schöne und wirksame CD über Selbsthypnose Astralreisen von Alexander Cain. Damit habe ich wunderbare Erfahrungen gemacht. Es ist sinnvoll sich nicht unter Stress zu setzen und ein Duft wie beispielsweise Lavendel kann sehr hilfreich sein. Lass dich nicht abbringen von deiner Vison, denn Astralreisen gelingt nur wenigen Menschen und es ist ein sehr schöne Form das Eigene Ich viel besser kennenzulernen.

Viel Glück :))

Wieder föllig unsinnige Antworten. Diese Kinder sollten auf ihrem Spielplatz bleiben.

@Mausey123 Wenn Du nachts träumst, begibt sich Dein Ich auf eine Astralreise. Gezielte AR erlangst Du nur durch längeres Üben. Wenn Du Dich ins Bett legst, versuch an etwas bestimmtes zu denken und nimm Dir vor es in dieser Nacht zu erreichen. Wachst Du am Morgen auf, lass die Augen zu und denke einige Augenblicke an das, was Du gesehen und erlebt hast. So wird es Dir gelingen, mehr oder weniger, nach einer bestimmten Zeit, gezielt Orte aufzusuchen. Das mußt Du dann jeden Abend vor dem Einschlafen tun, um es zu perfektionieren.

Was Du beschreibst scheint mir eher eine Anleitung zum luziden Träumen zu sein. Astralreisen sind m.E. im Verständnis der sie Betreibenden etwas anderes.

0

Durch Visualisierung soll das angeblich funktionieren. Mein Freund kann auch Astralreisen und er meinte, die Form von Visualisierung ist keine oberfllächliche, sondern man spürt sie tief in sich selbst.

Astralreisen sind Prozeße, die sich lediglich als subjektive Wahrnehmung im Hirn des sie betreibenden darstellen. Die Welt außerhalb des Probanden ist hier nicht einbezogen. Es wird also keineswegs etwas bereist, was außerhalb des Probanden liegt, sondern lediglich im Innern desselben ein Szenario geschaffen, daß subjektiv den Eindruck einer Reise vermittelt.

Man könnte das lapidar als Kopfkino betrachten.

Um einen solchen Zustand zu erreichen, werden Meditationen, Rituale oder auch Drogen eingesetzt.

Allen ist eins gemeinsam:

Die Reise findet ausschließlich in der induzierten Wahrnehmung des "Reisenden" selbst statt, hat keinerlei Bezug zur realen, ihn umgebenden Welt und ist somit etwas völlig fiktives.

Inwieweit es sinnvoll sein kann, sich in solche Zustände zu versetzen, bleibt allemal fraglich.

Da sind Analreisen realistischer!

Analreise ???

0
@Mausey123

Oh tut mir leid, ich meine Astralreise ich habe wohl deine Frage falsch verstanden.

0

Haha,ich schmeiss mich weg !wirklich!

0

schwere psychische erkrankung ??? was soll das bitte ??

0
@RealSausi

nun gut und wie erklaert man dann, dass der Astralreisende genau das selbe Erlebnis berichtet wie der Besuchte? Bsp. Ich habe eine Astralreise gemacht und einen Freund besucht den ich seit jahren nicht gesehen habe. ICh war bei ihm und sass an seinem Bett und wir haben uns unterhalten. Am naechsten Tag ruft er mich an, dass er genau das erlebt hat und er war hellwach.. Er hat genau die Dinge gesagt über die wir uns unterhalten haben. Also sind wir dann beide Schizophren oder leiden beide unter Dissoziation? Warum öffnen sie sich nicht der inneren Kraft und akzeptieren, dass es viel mehr gibt, als das was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen... und was die Schulmedizin sagt???

0

Was möchtest Du wissen?