Astmah gleich Astmah? Gibt es es andere Gründe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Asthma hat leider viele Ursachen. Von Rauchen bis Psychischen ist da alles drin. Es könnte sich auch um eine Bronchitis handeln. Das gibt auch das Typische" Pfeifen auf der Lunge". Musst du vielleicht manchmal stark husten? Kommt dann auch etwas mit raus? Das sind alles so Fragen die der Arzt dir stellen wird. Aber eben der Arzt. Das mit den 2 Monaten ist natürlich eine Sauerei aber leider heutzutage normal. Solltest du aber Pfeifen beim atmen und schlecht Luft bekommen kannst du auch in eine Ambulanz gehen.Die machen dann auch alles nötige. Denn Atemnot ist immer ein Notfall. Viel Glück und gute Besserung.😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann eine Allergie sein oder stress. Beruhige dich und beobachte wie es abläuft.
Wird es schlimmer dann ins Krankenhaus. Sie sind dazu verpflichtet dir zu helfen.

Erstmal Asthma ist heutzutage nicht mehr wirklich etwas schlimmes.

So erstmal zu den Symptomen.
Pfeifen ist ein Anzeichen und Drückegefühl in der Brust.
Hustest du ? (Wenn ja. Kommt schleim mit heraus ?)
Klopft dein Herz sehr schnell ?
Wenn du dich nach vornebeugst, dich auf deine Arme abstützt und die Schultern ranziehst... kannst du dann besser Atmen ?
Hast du dich zuvor körperlich angestrengt ?

Und Asthma ist nicht gleich Asthma. Du kannst Asthma haben dich aber dennoch körperlich anstrengen. Es gibt gewisse Kur's die deinen Körper abhärten und das Risiko einen anfall zu bekommen stark lindern.

Ein freund von mir hat Asthma und sein letzter und einziger anfall war mit 9-10 Jahren. Also sei beruhigt. Heutzutage ist das kein großes problem mehr 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asthma ist natürlich nicht gleich Asthma, schon weil es recht unterschiedliche Allergene gibt, dann aber auch eine Herzinsuffizienz vorliegen kann oder ein Infekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du ja ein Problem mit deiner Nase? Was für einen Termin hast du denn in zwei Monaten, wenn du schon alles erdenkliche probiert hast? Probiere vielleicht noch einmal andere Ärzte, wenn dein Problem dich sehr beeinträchtigt bzw. es dich stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Asthma richtig schreiben. Nicht böse gemeint. Sonst finden seine Fragen nicht viele. Wann hast Du dieses Pfeifen? Bei und nach Belastung? Wie äußern sich die Schluckbeschwerden? Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. Einfach nur ne Allergie, die bei dir auf die Luftröhre schlägt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?