Astigmatismus, nah sehe ich ohne Brille besser.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider fehlt die Angabe der Achse, aber ich versuch es mal.

Je nach Achslage hat man eine Kombination mit dem Astigmatismus, also - 0,75 dpt plus + 0,25 dpt, dies ergibt -0,50 dpt in dieser Lage. In der anderen Lage wirkt der Asti nicht, sondern nur die Sphäre mit + 0,25 dpt. In der einen Lage ist man leicht myop (kurzsichtig) und in der anderen leicht hyperop (übersichtig).

Hyperopie kann man ohne Probleme ausakkommodieren, Myopie nicht. Ohne Brille ist die Abbildung leicht verschwommen durch den Asti, der Visus ist hier schlechter. Dazu kommt noch eine tägliche normale Schwankungsbreite der Refraktionswerte der Augen von +/- 0,25 dpt der Augen. Daher ergibt sich der subjektive Eindruck, eine Brille brauche ich für die Nähe nicht, da man es gewohnt ist zu akkommodieren.

Ob die Werte richtig sind, kann nur ein Augenoptiker überprüfen, ideal wäre es mit einer so genannten Wellenfrontanalyse bzw. Aberrometrie, da hier objektive Werte ermittelt werden und keine subjektive, die sich durch Befragung ergeben bei der Refraktion.

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit, sollte die Brille keine Probleme mehr bereiten.

Vielen Dank, die Achsen sind Rechts 112° und links 73° :)

0

Vielleicht wären in diesem Fall harte Kontaktlinsen besser als eine Brille? Bei mir hat das jedenfalls eine Verbesserung gebracht. Ob die Werte so ok sind, kann ich leider nicht sagen.

das ist der größte Mülll der hier zu dem Thema zu lesen ist. bei den stärken wird niemand kontaktlinsen anpassen. und harte schon garnicht.

0

Wie viel Dioptrien habe ich?

Ich habe folgende Werte auf meiner Sehverordnung stehen:L: Sphäre 0,75 - Zylinder -0,25 - Achse 90°R: Sphäre 0,00 - Zylinder -0,25 - Achse 115°Wie viel Dioptrin sind das? Kann ich damit Kontaktlinsen tragen?

...zur Frage

Kurzsichtig- Brille abgewöhnen?

Hello 😜
Ich (W/12) habe eine Brille gegen meine Kurzsichtigkeit. (Sie ist dafür, dass ich in der Ferne besser sehe)    Rechts habe ich -0,75   Und Links -0,25   Also garnicht sooo viel...

Ich habe seit Einem Jahr eine Brille.

Wenn ich meine Brille abziehe, bekomme ich Kopfschmerzen.

Kann ich sie mir trotzdem abgewöhnen?
Wenn ja, wie lange dauert das? 😬
---------------
Habt ihr Tipps?
Wie mach ich das am besten?

Liebe Grüße und danke im voraus 💖

...zur Frage

Erste Brille, schlechter als sonst?

Hi!

Ich habe heute meine erste Brille bekommen, bei niedrigen Werten:

R: Sphäre: -0,25 Zylinder: -0,50 Achse: 177

L: Sphäre: -0,25 Zylinder: -0,75 Achse: 174

Ich merke beim Tragen vom sehen her keinen großen Unterschied (minimal), doch es fühlt sich unangenehm an.

Es kommt mir alles dunkler vor, und ich fühle mich stark eingeschränkt (liegt wahrscheinlich an dem Rand).

Wenn ich blinzele, braucht es erst etwas bis sich meine Augen wieder scharf stellen und wenn ich mich drehe, ist mir leicht schwindlig.

Den Fernseher (und allgemein auf die Entfernung) sehe ich glaube ich schärfer, aber auf die Nähe (Laptop Bildschirm, Buch, etc.) kommt es mir schlechter vor...

Muss ich mich nur erst dran gewöhnen? Oder ist das etwas falsch?

Liebe Grüße, TheLovelyOcean.

...zur Frage

warum sehe ich Nah ohne Brille aufeinmal besser

Hallo brauche eine Brille für die Ferne und als ich die Brille bekam war auch alles okay...aber wenn ich die Brille jetzt auf habe, habe ich das Gefühl das ich alles was nah ist bisal verschwommen sehe und sonst passt es in der Ferne... Ist das normal?

...zur Frage

Brille: Sehe alles verkleinert

  • Textvorschau - Guten Abend,

ich habe folgendes Problem: Ich sehe mit meiner Brille alles verkleinert, wenn ich z.B an meinen Beinen herunter gucke denke ich , dass diese 2 Meter lang sind. Wenn ich meinen Kopf drehe krümmt sich die Wand ganz komisch .Beim Auto fahren , sehe ich Autos in der Ferne auch verkleinert , ich kann meistens die Entfernung nicht gut abschätzen. Mir wurde auch schon ganz schwindelig.Ich trage diese Brille nicht oft , da ich mich schon des öfteren vertreten habe(Treppe etc.) . Mit meinen Brillen zuvor hatte ich nie Probleme gehabt.Ich war auch schon beim Optiker, dieser meinte , dass die Brille OK wär' und ich sollte sie öfters tragen. Ich war aber misstrauisch und bin nochmal zu einem anderen Optiker gegangen , dieser hat meine Brille gemessen und nochmals meine Sehstärke:

Brille: - 1,0 rechts , -1,0+0,25 links

Neumessung: Visus: 0,8 l+r Sphäre: -0,50 r , -0,75 l Cylinder: -0,25 l

Meine Frage ist nun , ob diese abweichenden Werte so ausschlaggebend für dieses ''komische-sehen'' sein können , oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?