Asthmainhalator ohne Heisserkeit und Soodbrennen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ,

das mit dem Nebenwirkungen kenne ich nur zu gut hatte auch von einem Cortisonspray Dauerhalsschmerzen ...hast du schonmal geguckt welcher Wirkstoff in deinem Spray ist ? Bzw in allen beiden Sprays die du bisher hattest ?

es gibt nämlich 4 verschieden Glukortikoide :

Beclometason, Budesonid, Flunisolid, Fluticason

wenn du eins davon nicht verträgst würde ich das bei deinem behandelnden Arzt nochmal ansprechen und gegebenenfalls fragen ob du auf einen der oben genannten Wirkstoffe ( vorausgesetzt er war nicht in den Sprays enthalten die du nicht vertragen hast ) ausweichen kannst.

wenn das alles nichts bringt und du keines der 4 Wirkstoffe verträgst gäbe es noch die Möglichkeit der Tabletteneinnahme in Form eines

 Leukotrienrezeptor-Antagonisten namens Montekulast :) 

Also es gibt genug Alternativen und Möglichkeiten , um den unangenehmen Nebenwirkungen doch zu umgehen und wenn dein Arzt dich dabei nicht ernst nimmt ,such dir einen anderen..... Asthma ist eine chronische Erkrankung bei der man regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen muss und da ist es schon von Vorteil , wenn man einen Arzt als Ansprechpartner hat der einen ernst nimmt und einen versteht .

Gute Besserung :)

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?