Asthma festgestellt was ist wichtig zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1. nicht rauchen.

2. die Ursachen für das Asthma finden (Belastung? Allergien? Infektasthma?) und so gut es geht beseitigen. D.h. ggf. Haustiere abschaffen, Antiallergika einnehmen...

3. Asthma behandeln durch kurzwirksame Medikamente, die die Bronchien erweitern. Diese nutzt man im Akutfall. Bei schwererem Asthma werden auf lange Sicht Kortison-Sprays verschrieben, die die Entzündung in den Atemwegen abklingen lässt und die Notfall-Sprays überflüssig macht. 

Wenn das Asthma gut behandelt ist (durch Kortison) und etwaige Auslöser beseitigt sind, ist ein normales Leben mit Asthma möglich. Man kann Sport treiben, singen und Blasinstrumente spielen. Man sollte nur, und das ist sehr wichtig, nicht rauchen. Das schadet der Lunge enorm und wirkt jeder Asthma-Therapie entgegen. 

Woher weiß Du das? Hat Dein Arzt die Diagnose gestellt? Dann wird er Dir sicherlich näheres erklärt haben.

Es gibt verschiedene Asthmatypen, die auch durch verschiedene Reaktionen bzw. Situationen hervorgerufen werden.

Ich kenne welche, die ein Asthmaspray bei Anstrengung (nach schnellem Laufen in Stresssituation) benötigen, andererseits benötigt einer, weil er allergisch in Kombination Asthma z.B. auf Pollen reagiert und dann einen Hub braucht.

Das eine Bild (Asthmaanfall) zeigt das Ergebnis der panischen Mundatmung bei Asthma ganz ohne Lippenreflex, da die Lippen keinen Kontakt haben.

Für die Asthmaheilatmung werden die Lippen genau und detailgetreu wie im Bild (Heilatmung) fest zusammen gepresst und so die Atmung durch Reflex vertieft. Statt eines Sympathicomimetikums (Spray) stimuliert man den Sympathikus natürlich.
Man beziehe sich auch auf den Punkt Dim Mak von legendärer Bedeutung in der Kampfkunst.

Asthmaanfall - (Medizin, Arzt, Asthma) Heilatmung bei Asthma - (Medizin, Arzt, Asthma)

Nun wichtig zu beachten wäre natürlich der Therapieplan Deines Arztes und das Du Dinge weitgehend meidest die einen Asthmaanfall bei Dir auslösen können (z.B. Allergene)

Wenn Dein Asthma bei Dir dann mal gut eingestellt ist und damit auch klar kommst, dann solltest Du eigentlich auch keine grösseren Probleme damit haben.

Ich bin Asthmatiker dafür ist es erst einmal wichtig zu wissen ob es bei dir Belastungs bedingt ist allergisch ist?

Frag den Arzt und nimm das Asthmaspray wenn Du es benötigst sehr wichtig

am besten vergisst du dei Diagnose, dann hast du wenigstens keinen ärger mit überflüssigen Medikamenten und deren Nebenwirkungen. denk dran mit dieser Diagnose machst du nur die pharma reich.

Hallo tiergartennbg,

Nach so langer Zeit mit Asthma, entdeckte ich die Atemgymnastik nach A.N.Strelnikova, die mich geheilt hat. Siehe "Das System von Atemübungen nach A.N.Strelnikova" im Netz.  Der so einfache Kerngedanke ist, dass  man laut und scharf durch die Nase einatmet. Googeln nach Strelnikova trening führt zu vielen Videos, wo die Teilnehmer wirklich so überzeugend gesund aussehen. 

Als Beispiel siehe

  (hxttp durch http ersetzen) .

 

  

Keinen Marathonlauf machen

vor allem nicht rauchen !!!

Was möchtest Du wissen?