Asthma , was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, du sollstest dich regelmäßig weiterhin untersuchen lassen. Wenn es schlimmer wird sowieso, aber auch, wenn die jetzigen Maßnahmen reichen.

Auch die Ursache des Asthmas sollte untersucht werden. Bei meinem Sohn war es eine Staubmilbenallergie. Auch er hat Schonbezüge für Matratze, aber auch für Kissen und Decke bekommen. Weiterhin ein regelmäßig zu nehmendes Spree und ein Spray, welches er nur vor dem Sport genommen hat.

Du solltest dein Spray auf jeden Fall immer bei dir haben, da es dir im Notfall wirklich weiterhelfen und dich vor schlimmeren Folgen bei einem Anfall bewahren kann.

Lass einen ausgiebigen Allergietest machen - oft (aber nicht immer) sind Allergien die Auslöser für Asthma-Anfälle. Wenn Allergien festgestellt werden, dann sprich mit deinem Arzt über die Möglichkeiten einer Immunisierung. Du würdest dann über einen Zeitraum von 2 Jahren in regelmäßigen Abständen mit den Allergenen beimpft werden. Auch das hat mein Sohn hinter sich gebracht mit dem Ergebnis, dass er (bis auf die Pollenattacken in Frühling und Frühsommer) mittlerweile bei bester Gesundheit ist und seit ein paar Jahren keine Anfälle mehr hatte und auch kein Spray mehr braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee66
13.10.2011, 13:07

Einen Allergie test haben wie aucbgemacht. der arzt meinte ich bin gegen Staubmilben, pollen und gräser sehr allergisch.

0

Du solltest weiterhin bei Deinem Hausarzt in Behandlung bleiben. Alleine schon zur Kontrolle. Den Spray immer am Mann/Frau haben, für alle Fälle. Wenn Du ihn nicht brauchst, um so besser. Ansonsten bitte die evtl. verschriebenen Medikamente zu den angegebenen Zeiten einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt das Spray immer mit dir tragen.Es kann sein das du einen Asthmaanfall bekommst ohne damit gerechnet zu haben:Wenn due das Spray nicht mit dir trägst besteht die Möglichkeit das du dan ins Krankenhaus mußt.o wie du das beschrieben hast bist du gegen Hausstaubmilben allergisch.Versuche alle Allergieauslöser zu meiden zb.alte Kissen,Teppiche Daunendecken,Daunenkissen,lange schwere Gardinen,Stofftiere...dann wird es dir bald wieder besser gehen.LG Bibi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee66
13.10.2011, 13:07

ok, danke für die liebe hilfe

0

Warst Du auch schon bei einem Kardiologen (Herz) ? Das Herz kann nämlich auch Ursache von Asthma sein. So war es bei mir. Ich habe 25 Jahre lang Asthma gehabt und Tabletten und Sprays bekommen, bis ein Heilpraktiker mittels konesiologischem Test feststellte, dass das Herz die eigentliche Ursache war. Danach habe ich die Medikamente nach und nach ausgeschlichen, bis heute bin ich fast ganz asthmafrei, wenn ich mich viel an der frischen (Nordsee-)luft bewege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee66
13.10.2011, 13:23

Nein das habe ich noch nicht gemacht. Hmm, ich werde mich wohl bald mal zu meiner hausärztin aufmachen.

Danke

0

Ja, wenn du Asthma hast, dann wäre es sinnvoll, wenn du das Spray immer bei dir trägts. Heutzutage ist Asthma aber heilbar. Hab da zwei Fälle in meinem Bekanntenkreis und ich selbst bin auch betroffen. Ich weiß nicht, wie du zu Homöopathie stehst, aber da kann man was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mayya77
13.10.2011, 13:14

Danke für den freundlichen Hinweis, aber Vorsicht: Homöopathie ist individuelle Medizin, d. h., nicnt jeder Asthmakranke braucht das selbe Mittel. Es müsste eine gründliche Anamnese und Untersuchung in einer Heilpraxis erfolgen.

0

Hallo

Asthma ist eine Lungenerkrankung die man nicht Heilen kann... Du wirst es als ständigen Begleiter in deinem Leben haben...

Worauf du jetzt achten musst...

Vermeide Stress, und jegliche Fremdeinwirkung wie Zigarettenrauch und der gleichen...Versuche bei Wetterumschwung auf dich zu achten wie zum Beispiel bei trockener heißer Luft oder kalter feuchter Luft (NEBEL)...

Ich sage das weil Dinge wie Zigaretten rauch, Parfüms, Deosprays, kalte feuchte oder warme trockene Luft, Stress, Anstrengung, Milben, Tierhaare und Infekte einen Asthmaanfall auslösen können....

Das dir der Arzt einen Bezug für dein Bett verschrieben hat ist schon mal nicht schlecht denn das vermindert zumindest die Reaktion auf Milben...

Jetzt zu den Sprays: Das Pulverspray hast du warscheinlich bekommen um es regelmäßig zu nehmen das heißt morgens und abends...Das erweitert die Bronchien auf dauer.... Das andere Spray ist für NOTFÄLLE....Also wenn du einen Asthmaanfall hast... Du solltest es immer bei dir haben und auch deine Leute (Familie,Freunde usw. darüber Informieren das du Asthma hast denn dann können sie dir im Notfall helfen)

Wichtig ist: Wenn es zum Asthmaanfall kommt solltest du versuchen ruhe zu bewahren...Jeglicher Stress verschlimmert den Zustand...Ich weiß das sagt sich so leicht aber es geht...

So ich hoffe ich konnte helfen...

LG Unheiligfan22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee66
23.10.2011, 20:45

Danke :D das ist echt ein guter Tipp!

0

angenommen du rauchst nicht, isst du aber milch/-produkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee66
13.10.2011, 13:05

ja eig schon

0
Kommentar von sonnenlady
13.10.2011, 13:06

Laktosintoleranz äußert sich eher nicht als Asthma, sonder mit Dauerdurchfall, Magen- und Darmbeschwerden.

0

Was möchtest Du wissen?