Asthma - shisha?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sagen wir mal so wenn du nicht gerade ein schwerer Asthmatiker bist und immer dein Kuester bei dir haben musst und die mehrmals am Tag benutzen musst kannst du ruhig ein paar Züge an der Shisha paffen ich würde natürlich nicht gleich unbedingt inhalieren ich kenne mehrere Asthmatiker die Raucher sind es ist natürlich nicht gerade das Vernünftigste aber wörtliche Einschränkungen haben sie dadurch auch nicht laut ihrer Meinung letztlich sollte das jeder für sich selbst beurteilen wenn du dich dann schlecht fühlst hör sofort auf ansonsten musst du es wie gesagt für dich selbst entscheiden ob du dir das hin und wieder mal gönnen möchtest mit besten Grüßen Ronndo 

PS wenn man auf alles verzichtet hat das Leben auch keinen Sinn wenn es länger dauert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen, besonders bei Asthma, verschlechtert deine Lungenfunktion und kann über ein Emphysem im Alter auch zu einer Fibrotisierung führen, die starke Atemnot mit sich bringt und deine Leistungsfähigkeit stark einschränkt.

Rauchen verhindert die natürlichen Mechanismen der Lunge gegen schleim und Krankheitserreiger vorzugehen, und auch die Hauchdünnen Membranen zu erhalten. Du verschlimmerst dein Erkrankungsrisiko, und dazu werden Asthmaanfälle wirklich sehr viel ernster!
Abgesehen von den weiteren 200 Giftstoffen, und dem Tumorrisiko, aufgrund der Interaktion mit der DNA...

Was schlimmer ist, richtet sich normalerweise nach dem Konsum.

Shisha ist als solches ungesünder, weil der Rauch kühler ist, und damit tiefer in die Lunge eindringt, und auch länger verbleibt. Allerdings ist es ja so, dass man normalerweise mehr zigaretten raucht, weil eine shisha passt nicht in die Hosentasche und dauert auch länger.
Daher ist ein mehrfach täglicher Zigarettenkonsum schlechter, als einmal die Woche mit Freunden Shisha zu rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?