Ast begründet krebs?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für Blutspuren im Urin gibt es Hunderte von Ursachen. Die meisten sind harmlos, ca. 80% aller Fälle. (Medikamente, kleine Entzündungen, Sport, ...)

Es war richtig, das vom Arzt genau prüfen zu lassen. Denn wenn eine ernste Erkrankung vorliegen würde, dann hätte man die gefunden.

Oft ist es so, dass dafür einfach keine Ursache gefunden wird.

Ich würde einfach in einem halben Jahr nochmal mit dem Arzt darüber sprechen und mich dann nochmal untersuchen lassen.

Ansonsten ist sehr wahrscheinlich, dass das bei dir halt so ist, ohne irgend welche Auswirkungen. Dann gehörst du eben zu den 80%, wo es harmlos ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest oder hast Blut im Urin?

Blut im Urin kann Krabs sein, das haben die Ärzte ausgeschlossen. Es kannaber auch sein, dass Dir ein Harnstein abgegangen ist. Wenn Das längere Zeit gedauert hat, könnten Dir auch mehrere Harnesteine abgegangen sein. ein solcher Abgang verletzt die Harnröhre von innen und verursacht deshalb Blut im Urin. Aber irgend wann einmal muss die Blutung wieder aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dir mal der Gedanke gekommen das du garnicht krank BIST sondern dich krank DENKST...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hakanpeka
08.10.2016, 12:37

Warum soll ich mich krank denken wenn ich die ganze zeit blut im urin habe und die aufgezählten symthome exestieren

1
Kommentar von Namevonmir
08.10.2016, 12:49

Symptome kann man sich auch einbilden. Auch Symptome die es nur im Kopf gibt sind Symptome, es könnte auch psychisch sein.

1

Was möchtest Du wissen?