Assange gut oder böse?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r nsi86,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Herzliche Grüße,

Paula vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Ich stelle mal eine Überlegung zur Diskussion, die ich noch nirgends gehört habe: Politiker sind vom Volk auf Zeit entsandte Vertreter. Das Volk (wir alle) sind also der "Prinzipal", der Boss schlichtweg. In einem Unternehmen ist es die Pflicht des Vorgesetzter, auf die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben durch die Untergebenen zu achten.Ich (Boss) habe die Pflicht, darauf zu sehen, dass alle Handlungen zum Wohle der Firma (hier "Staat") geschehen. Alle Angestellten haben mir, wenn ich das möchte, wahrheitsgemäße Berichte zu fertigen. Und: es ist meine Pflicht und mein Recht, die Arbeit meiner Angestellten zu kontrollieren und zu bewerten. Was haltet Ihr davon?

Auch mal ein hübscher Standpunkt. g Gruß, q.

0

Machen wir das auch wirklich? Dieser Robin Hood des Intenets macht für uns die Arbeit?? Dafür wird er jetzt gejagd.Wer böse Nachrichten bringt wird gehängt,nicht der Bösewicht!Als er aufdeckte was in Pakistan die amerikanischen Soldaten machten(schoßen Zivilisten einfach ohne Grund tod)werden nicht die Bösen zur Verantwortung gezogen,sondern der, der die Nachrichten bringt.Hier stimmten Gesetze nicht. Wer einen Mord aufdeckt, kann nicht dafür bestraft werden.Genau das passierte .

0
@Gockeline

Es ist eine uralte Geschichte, dass häufig der Bote schlechter Nachrichten bestraft wird. Ich möchte übrigens Assange nicht zum Heiligen und Robin Hood erklären. Aber es gibt Dinge, die müssen einfach publik werden. Ich bin sehr gespannt auf das, was ab Montag von Wikileak auf uns zukommt (geheime Akten von Bankern).

0
@Sokrates2010

Prinzipiell hast Du natürlich recht. Aber es ist nicht hinnehmbar, daß z.B. die Kriegsgefahr im Nahen Osten angeheizt wird, weil die Kommunikation zwischen den USA und den Saudis veröffentlicht wird. Wie von jedem guten Journalisten hat die Welt Anspruch auf verantwortungsvollen Umgang mit der Wahrheit. Der Satz: Scheiße schmeckt gut, Millionen Fliegen können sich nicht irren, gilt eben auch hier!

0

viel zu viel Dampf um wenig. Politiker sind Menschen und Menschen haben Schwächen - wenn die nicht schlimmer sind als was Wikileaks herausgefunden hat, dann können wir uns glücklich schätzen. Es gibt ganz andere Politiker auf dieser Welt und bei denen geht es nicht nur um so harmlose Dinge wie Mangel an Kreativität - schließlich ist Frau Merkel keine Künstlerin! Was Herrn Westerwelle betrifft, dass der nicht die beste Wahl als Aussenminister ist, dass wissen wir auch ohne Wickileaks.

Richtig,aber das war erst der Auftakt.Vermutlich kommt erst die Steigerung.Die Banken!

0
@Gockeline

Und was ist, wenn durch Assange ein oder zwei Banken krachen und in der Folge die nächste große Wirtschaftskrise ausbricht? Der Mann ist verantwortungslos - ich wäre für die Veröffentlichung, wenn vorher gesichert ist, daß dadurch kein Schaden für die Allgemeinheit eintritt. Warum stellt Assange seine Erkenntnisse nicht den Staatsanwaltschaften zur Verfügung? Die könnten (und würden!) im öffentlichen Interesse so handeln, daß weitergehende Schäden vermieden werden könnten und die Täter dennoch dingfest gemacht werden könnten.

0

Assange ist entweder doof und/oder verantwortungslos! Herrn Westerwelle oder Frau Merkel so zu qualifizieren, wie das der amerikanische Botschafter gemacht hat, mag ja noch hingeh'n - wer sind schon Tevlon-Merkel oder Korruptius Westerwelle? Unverantwortlich aber wird's natürlich, wenn die Kommunikation zwischen den USA und den Saudis Teheran betreffend veröffentlicht wird. Assange nimmt billigend in Kauf, wenn König Faht oder andere Politiker, die (geheim!) gegen die atomare Aufrüstung des Irans kämpfen (müssen), ermordet oder aber auch nur kaltgestellt werden. Assange vergrößert Kriegsgefahren, er ist verantwortungslos; hat er einen krankhaften Minderwertigkeitskomplex? Oder ist er's?

Bemerkenswert ist, dass Einige einem Mann, dessem Handeln jede demokratische Legitimierung fehlt, der letztlich vollkommen unkontrolliert arbeitet und dessen Motive vollkommen im Dunkeln liegen, mehr vertrauen als gewählten und zumindest im Rechtstaat kontrollierten Organen.
Das hat schon religiöse Züge.

also ich hab keinen von den affen gewählt, aber ich glaube assange hätte sie... er sorgt für transparenz da wo sie fehlt

0
@nsi86

Zum einen ist die Transparenz nur scheinbar, wenn man nicht weiß, wie die Dokumente zustande gekommen sind, zweitens ist die Authentizität letztlich nur indirekt für den Konsumenten aus der Reaktion der Entlarvten verifizierbar - darüber hinaus muss er dem Urteil weniger Eingeweihter vetrauen -, drittens fehlt es an Transparenz sicher nicht primär in demokratischen Staaten, sondern in Diktaturen und Autokratien und viertens sind die Wikileaks internen Veröffentlichungsentscheidungen an sich im höchsten maße intransparent, was dazu führen kann und wird, dass in mittelfristiger Sicht Manipluationen durch die Wikimacher selbst wie durch die, die geheime Dokumente beschaffen, nicht nur durch die Auswahl des Materials Tür und Tor geöffnet sein wird.

0
@nsi86

Vermutlich hast Du überhaupt nicht gewählt - und bist darauf noch stolz? Das eben ist verantwortungslos!

0

Das ist ein typischer Satz von einem Politiker??Ich will Aufklärung,egal woher sie kommt.Wir haben zu viele die nur mauscheln,betrügen,einseitig arbeiten oder ihre Verantwortung nicht tragen. Bis heute hat er keine Geldforderungen gestellt? Bis heute hat er keine Hinterhältigkeiten gezeigt.Abwarten !Hinterhältigkeiten haben wir in der Politik und Wirtschaft.Legitim,alles legitim.

0

85% aller hier gestellten Fragen sind Diskussionsfragen. Gutefrage.net lebt davon....

"die ganzen Poltiker toben deswegen, und das kann ja nichts schlechtes heissen"

Jetzt habe ich Genickschmerzen vom Kopf schütteln, danke.

hahaha warum denn....

0

Was möchtest Du wissen?