Assalmu aleykum. Ich wollte fragen ob Musik im Islam verboten ist, bzw. was für eine Art Musik?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wa-alaykum us-salam,

Diese Frage wurde bereits einige Male gestellt... aber ich wiederhole mich gerne:

Wie bei fast allen Fragen zum Islam kann man nur sagen: Such dir eine Antwort aus. 

Die Frage. ob Musik halal oder haram ist, wird je nach Auslegung von verschiedenen Quellen vollkommen unterschiedlich beantwortet.

Hier mal 2 Beispiele:

Musik ist haram: islamqa . info/en/5000

Musik ist halal: alrahman . de/musik-ist-nicht-verboten/

(Bitte die Leerzeichen entfernen, GF erlaubt nur einen Link pro Antwort)

Im Qu'ran selbst steht kein direktes Musikverbot. Als Rechtfertigung wird idR Sure 31, Vers 6 angeführt, der allerdings weder im Original noch in einer der anerkannten Übersetzungen von Musik handelt.

Hier die Übersetzungen im Vergleich:

"Unter den Menschen gibt es einen, der eitle Geschichten erhandelt, um (die Leute) irrezuleiten, hinweg von Allahs Pfad, ohne Wissen, und um damit Spott zu treiben. Solcher harrt eine schmähliche Strafe." (Ahmadeyya)

"Unter den Menschen gibt es auch welche, die (gegen ernste Gespräche über Glaubensfragen) leichte Unterhaltung (lahwa l-hadiethi) einhandeln, um in (ihrem) Unverstand (ihre Mitmenschen) vom Wege Allahs abirren zu lassen und ihren Spott damit zu treiben. Sie haben eine erniedrigende Strafe zu erwarten." (Rudi Paret)

"Und unter den Menschen gibt es solche, die leeres Gerede vorziehen, um (Menschen) ohne Wissen von Allahs Weg hinweg in die Irre zu führen, und um damit Spott zu treiben. Solchen (Menschen) harrt eine schmähliche Strafe." (M. A. Rassoul)

"Mancher Ungläubige prägt sich unsinniges Gerede ein und verbreitet es, um die Menschen ohne Wissen von Gottes Weg abirren zu lassen und über Gottes Offenbarung zu spotten. Ihnen zollt entehrende qualvolle Strafe." (Azhar)

"eitle Geschichten" - "leichte Unterhaltung" - "leeres Gerede" - "unsinniges Gerede". Von Musik ist hier nicht die Rede.

Noch deutlicher wird es, wenn man auch den Kontext des nächsten Verses betrachtet:

"Und wenn ihm Unsere Verse verlesen werden, so kehrt er sich überheblich (von ihnen) ab, als hätte er sie nicht gehört, als wären seine Ohren schwerhörig."

Wie und warum dieser Vers später in ein Musikverbot uminterpretiert wurde, ist nicht nachvollziehbar. Hier verweise ich aber mal auf Sure 16, Vers 116:

"Und sagt nicht hinsichtlich dessen, worüber eure Zunge eine lügnerische Aussage macht, "dies ist erlaubt, und dies verboten", um gegen Allah eine Lüge auszuhecken! Denen, die gegen Allah Lügen aushecken, wird es nicht wohl ergehen."

In so fern solltest Du dich auch immer fragen, WARUM jemand die Schriften so auslegt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selam

Es gibt drei Meinungsverschiedenheiten

Die erste: man darf Musik höhren

Die zweite: man darf keine Musik höhren

Die dritte man darf nur bestimmte Musik höhren.

Die meisten sind dafür das man keine Musik hören darf man sagt das Musik vom Satan kommt. Manche sagen auch das man la illahe illalla nicht höhren sollte, es hatte auch einen Grund ich hatte den aber nicht richtig verstanden kannst ja später noch bisschen googeln wenn du's wissen willst. Manche sagen wenn man Musik Höhe vergessen sie allah oder es ist einfach Zeitvertreib (die Zeit geht schneller rum) bestimmt gibt es noch paar Gründe aber die sind mir Grad bekannt. 

Um auf Nummer sicher zu geh'n würde ich es lieber lassen dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nur bestimmte Musik verboten bzw. bestimmte Musik erlaubt. Viele Trommeln sind z.B. erlaubt. es geht hauptsächlich erstmal um die Melodie die verboten ist denn gesang sollte eigentlich erlaubt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Al-Qāsim (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Singen ist Teil der Lüge.“ Al-Hasan (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Wenn bei einer Einladung zum Essen (Walīmah) Musik dabei ist, dann akzeptiert die Einladung nicht.“ (al-Jāmi von al-Qayrawāni, S. 262-263).

Scheikh al-Islam ibn Taymiyah (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Die Ansicht der vier Imāme besagt, dass alle Arten der Musikinstrumente harām sind. Es wurde in Sahīh al-Bukhāri und an anderer Stelle berichtet, dass der Prophet (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte, dass es in seiner Ummah jene geben würde, die Zinā erlauben, Seide, Alkohol und Musikinstrumente, und er sagte, dass sie in Affen und Schweine verwandelt werden würden… Keiner der Anhänger der Imāme erwähnte eine Meinungsverschiedenheit zum Thema Musik.“ (al-Majmū`, 11/576).

Al-Albāni (möge Allāh ihm barmherzig sein) sagte: „Die vier Madhhab stimmen darin überein, dass Musikinstrumente harām sind.“ (al-Sahīhah, 1/145).


Kurz und Knapp: Musik ist Haram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
07.01.2016, 16:08

Hättest du - außer Hadithen - vielleicht noch eine Koransure zu bieten, aus der ein Musikverbot klar hervorgeht?

2

Musik macht ne bombenstimmung. Wahrscheinlich deshalb verboten ;) Lass dir nicht vorschreiben, was du hören willst der Mensch ist frei in seiner Entscheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles worin instrumente vorkommen und selbstverständlich auch nichtangebrachte texte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da bin ich leider überfragt aber ich glaube lieder mit ausdrücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Instrumente sind glaube ich verboten :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
06.01.2016, 00:29

Gesang auch, hab ich mal gelesen.

0

Was möchtest Du wissen?