Aspirin Protect 100 und Alkohl

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Acetylsalicylsäure hat keine Wechselwirkungen mit alkoholhaltigen Getränken. Das kannst Du unbesorgt zusammen mit Deinem Bier oder Wein einnehmen. Das Aspirin Protect löst sich sowieso erst im Darm auf und nicht im Magen um den Magen zu schonen. Das ist die besondere Eigenschaft und deshalb der Zusatznahme "Protect"

hubi75 17.08.2011, 09:45

das "protect" heißt nur, dass die häufige nebenwirkungen sodbrennen/magenschmerzen vlt. etwas seltener auftritt...spielt aber keine rolle bei der verstoffwechselung! alkohol hat sehr wohl signifikante wechselwirkungen mit Acetylsalicylsäure.

0
Petermaennchen 17.08.2011, 09:49
@hubi75

Das eine Hemmer zur Verdauung. Wie die das machen ist deren Geheimnis.

Warum sind hier so viele Klugscheisser, die keine Ahnung haben?

0
hubi75 17.08.2011, 09:55
@Petermaennchen

willst du es nicht verstehen? aspirin ist stinknormale Acetylsalicylsäure in 100 oder 300 mg....genau so wie jedes andere generikum....nur mit dem "hit", dass es eine spezielle angeblich magenschonende hülle hat! toll....ändert aber nichts an der verstoffwechselung und der thrombozytenaggregationshemmenden wirkung der Acetylsalicylsäure. Gruß, der Klugscheisser.

0
Petermaennchen 17.08.2011, 10:18
@hubi75

Nee hat keine Hülle, es sind Komponenten die drin enthalten sind. Ist eben nicht nur reine Acetylsalicylsäure.

0
hubi75 17.08.2011, 10:37
@Petermaennchen

ok, dann kopier ich dir hier was rein. aber da du ja mehr weißt als der hersteller selbst wirst du es wohl nicht glauben:

Aspirin protect verfügt über eine spezielle Ummantelung, die den direkten Kontakt der Acetylsalicylsäure mit der empfindlichen Magenschleimhaut verhindert. Diese Ummantelung ist resistent gegen Magensäure und führt dazu, dass sich die Tabletten erst im Dünndarm auflösen und so die Magenschleimhaut geschont wird.

Also: stinknormale Acetylsalicylsäure (was auch sonst...) verbunden mit der hoffnung den ein oder anderen magen zu schonen. hat aber nichts mit dem generellen metabolismus zu tun!

0
Petermaennchen 17.08.2011, 15:58
@hubi75

Na gut dann liegt die hemmende Wirkung eben an der Ummantelung. Aber darum ging es ja nicht in dieser Frage, sondern darum ob bei der Einnahme von Aspirin auch Alkohol trinken darf in geringen Mengen. Und das habe ich beantwortet. Diese weiteren Kommentare hier sind überflüssig und ist nur blabla.

0
hubi75 19.08.2011, 10:06
@Petermaennchen

ja und das sollte man auf grund des erläuternden "blablas" unterlassen...aber mir auch wurscht, herr professor. :-)

0

nimm sie aspirin doch vormittags..z.b nach dem frühstück... wenn ich mal davon ausgehe das du das bier lieber abends trinkst.... eigetnich soll man natürlich keinen alkohol trinken wenn man ass nimmt....aber naja dann wären die typischen "rentner" kneipen alle leerer

Warum nimmst Du eingentlich seit einem halben Jahr (!!) Aspirin regelmäßig ??? Hast Du eine Krankheit und mußt blutverdünnende Mittel nehmen (Aspirin hilft ja zur Blutverdünnung) ? Du weiß das häufiger als 6 x im Monat Schmerzmittel nehmen gesundheitsschädlich ist (Aussage von meiner Apothekerin). Die Mittel wirken irgenndwann nicht mehr (Du wirst imun dagegen) und Du schadest Deiner Leber und Magen. Ganz zu schweigen von den Bieren/Alkohol die Du auch noch regelmäßg zu Dir nimmst. Also meiner Meinung nach machst Du eine komplett falsche Kombi. Geh mal zum Arzt und danach: "Ändere Dein Leben".

hubi75 17.08.2011, 09:47

100 mg sind keine hohe dosis und werden häufig als "herz-ass" genommen, um die blutgerinnung zu beeinflussen. "immun" wird man sowieso nicht....

0

Alkoholkonsum führt zu einer Hemmung der für den Abbau von Aspirin notwendigen Enzymen. Es kommt zu einem verminderten Abbau von Aspirin und die Konzentration im Blut wird höher und bleibt auch länger auf diesem Niveau. Aspirin blockiert außerdem indirekt die Prostaglandin-Synthese. (Prostaglandine sind unter anderem für die Schmerzweiterleitung wichtig, aber auch für die schützenden Faktoren im Magen, wie Schleimsekretion). Der Magen ist damit nicht mehr so gut vor sich selbst geschützt. Die Magensäure greift die Magenwand an. In schweren Fällen kann es zu Magen-Blutungen kommen, die noch durch die blutverdünnende Wirkung verstärkt werden, bzw nicht so leicht gestillt werden. Außerdem reizt Alkohol die Magenschleimhaut zusätzlich und durch die verstärkte Wirkung von Aspirin ist das Risiko einer Magenblutung erhöht. Nebenbei wirkt Alkohol Durchblutungsfördernd und verbessert somit die Resorption von Aspirin -> nochmals erhöhter Plasmaspiegel.

Ergo: Bei einmaliger Einnahme mehrere Stunden Abstand...Bei Dauergebrauch des Aspirins würde ich mit Alkohol vorsichtig sein!

Petermaennchen 17.08.2011, 09:47

Lass doch das Kopieren wenn Du gar keine Ahnung hast. Das ist doch Schachsinn, und war gar nicht gefragt. Und es geht um Aspirin Protect als Blutverdünner, nicht um Aspirin als Schmerzmittel.

0
hubi75 17.08.2011, 09:49
@Petermaennchen

ah, auch arzt? :-) spielt keine rolle ob "schmerzmittel" oder "blutverdünner"....wirkstoff ist wirkstoff....und dieser protect-kram ist nicht mehr als teure volksverarsche! du solltest vielleicht überlegungen zum thema "ahnung" anstreben, wenn du sowas erzählst!

0

also ganz einfach erklärt:

Alkohol, ebenso wie die meisten Medikamente, wird über die Leber abgebaut.

die Leber ist schlicht überfordert, wenn sie Medikamente UND Alkohol abbauen soll.

die Medikamente reagieren also (zumeist) nicht mit dem Alkohol, sondern das wirkliche Problem ist, dass die Wirkung von beiden länger erhalten bleibt.

Anders ausgedrückt - du brauchst weniger Schmerzmedikament, um die gleiche Wirkung zu erzielen und wirst auch schneller betrunken (aber sicher noch nicht von 1-2 Flaschen Bier).

Solange du nicht jeden Tag deine 2 Bier trinkst, ist das ok.

warum nimmst du das Medikament eigentlich seit einem halben Jahr? Irritiert mich

"mal ein bier" ist nicht schlecht. ist sogar gesund. ein glas rotwein am tag ist auch gesund. nur wenn aus den paar ein kasten wird ist es natürlich nicht mehr gesund. warte vll. 30-60 minuten nach der einnahme

hubi75 17.08.2011, 09:44

upps...das halte ich für gefährlich! wenn nicht lebensgefährlich...gerade wenn man nicht weiß, was derjenige noch an medis nimmt & welche vorerkrankungen er hat!!!

0

Wenn Du sterben oder meschugge werden willst, mache so weiter.

Was möchtest Du wissen?