Aspirin Complex fördert Durchblutung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Aspirin Complex Granulat besteht aus Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin.Es wird angewendet bei Nasenschleimhautschwellungen bei Schnupfen verbunden mit Schmerzen und Fieber bei Erkältungen.Der Hersteller empfiehlt die Anwendung von 1-2Btl. Einzeldosis bei Erwachsenen, max.Tagesdosis 6 Btl..Ja, es wirkt u.a.durchblutungsfördernd auf Grund des Aspirinanteiles(blutverdünnend). Die Mediziner sind bei solchen Kombinationspräparaten sehr skeptisch,da jeder Einzelbestandteil seine Nebenwirkungen hat(Aspirin=Magenbeschwerden bis hin zu Magenblutungen,Ephedrin=Austrocknen der Nasenschleimhaut,Suchtgefahr) und in festen Kombinationen die Einzeldosen nicht verändert werden können.Ein guter Arzt verschreibt solche Kombinationen NICHT !!

Aspirin complex sollte nicht täglich genommen werden,weil das wirklich nur ein grippemittel ist und sollte nicht einfach so genommen werden. das normale aspirin würde ich auch nicht täglich nehmen ,weil es gegen schmerzen wirkt. das einzige, was man täglich nehmen kann ist das aspirin 100mg.dies wirkt nur blutverdünnent.um den magen nicht anzugreifen,sollte man das aspirin 100mg protect nehmen. willst dein blut einfach nur so verdünnen oder hat der arzt das gesagt???Das sollte man dann nur mit dem arzt bereden, ob das überhaupt bei dir notwendig ist...

falls du keine probleme mit dem magen hast wär es möglich asprin zu nehmen. allerdings KEIN kombipräparat da es 2 Wirkstoffe enthält, das ist unnötig und ungesund. generell ist von kombipräparaten eher abzuraten da sie oft schlecht verträglich sind!

Auch Aspirin sollte man nicht übertreiben. Aspirin fördert zwar die Durchblutung, allerdings dadurch, dass es das Blut dünner macht. Und Blutverdünnung ist auf Dauer nicht so ratenswert...

Zudem ist Aspirin auch ein Medikament und zur Gewohnheit sollte man Medikamenteneinnahme nicht werden lassen!

Ja das stimmt. Aspirin verdünnt das Blut... allerdings nicht so krass, wie richtige Blutverdünner wie Markomar oder so. Aber es verdünnt das Blut und desshalb sollte man nicht zuviel davon nehmen. Habe sogar gehört, dass man bei einem Herzinfarkt (Wo ja die Arterien oder Venen? zum Herz verstopfen) als erst Hilfemaßnahmen Aspirin nehmen soll, oder verabreichen soll.

Viele Menschen vertragen Aspirin auch nicht, aufgrund der verdünnenden Wirung, und so kann ich es auch nicht nehmen.

Acetylsalicylsäure hat eine Blutverdünnende Wirkung - kann in gering Dosen (Kinder Aspro..) auch regelmäßig eingenommen werden - täglich ist für den Magen nicht sehr förderlich!

Ist doch ein "Grippemittel". Klar, Aspirin verdünnt das Blut und somit auch die Durchblutung. Ich glaube 3 Beutel dürfen am Tag genommen werdne. Das steht aber im Beipackzettel drin.

Das richtet sich nach Deinen Blutwerten und: ja.

Aspirin wirkt Blutverdünnend.

Was möchtest Du wissen?