Asiatische Stadt in der die meisten deutschen leben

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde ebenfalls auf Pattaya tippen. Viele Deutsche, die eine Thai geheiratet haben, gehen im Rentenalter nach Thailand. Und in Pattaya finden sie entprechend die Landsleute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Singapur,bankog sonst habe ich keine Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 31. Dezember 2010 betrug die „Amtliche Einwohnerzahl“ der Stadt Istanbul in der Türkei nach Fortschreibung des Statistikinstituts der Türkei 13.255.685.[1] Davon lebten 64,66 Prozent (8.571.374) im europäischen Teil und 35,33 Prozent (4.684.311) auf der asiatischen Seite. Die Fläche beträgt 5.343,02 Quadratkilometer und die Bevölkerungsdichte 2.481 Einwohner je Quadratkilometer (in Berlin sind es zum Vergleich 3.800). Die Einwohnerzahl der Stadt Istanbul stieg von 680.000 im Jahre 1927 auf 1,3 Millionen 1955. Im Jahre 1975 lebten in der Stadt 2,5 Millionen Menschen. Bis 2007 hatte sich die Bevölkerungszahl auf knapp 11,2 Millionen mehr als vervierfacht.Quelle:wikipedia Also ISTANBUL LG gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gadus
11.07.2013, 17:40

Sorry, ich hatte Europaer Gelesen, wo Deutsche stand.Aber wenn ich mir die deutschen Einrichtungen in Istanbul ansehe, koennte ich trotzdem recht haben. LG gadus

0
Kommentar von JanKrohn
12.07.2013, 03:34

http://www.auswandern-info.com/top20-in2012.html#.Ud9bsC7-LIU

Doppelt so viele Auswanderer in die Tuerkei wie nach China. Und in der Tuerkei gibt es halt nur eine groessere Metropole, waehrend sich in China die Leute sicher auf mehrere Staedte besser verteilen.

Definitiv Istanbul!

0

Was möchtest Du wissen?