Asexuell und sadist oder masochist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das geht.

Erstmal heißt asexuell nur, dass man keinen Sex mit anderen Menschen haben will. Sexuelle Lust kann es durchaus geben, inklusive Selbstbefriedigung.

Davon abgesehen: Sadismus und Masochismus müssen nicht zwangsläufig sexuell motiviert sein. Das geht auch komplett unsexuell. Allerdings fällt das dann unter psychische Störungen, da das Leiden in beiden Fällen wirklich real ist. Der Sadisist will nicht, dass das Opfer in irgendeiner Form einverstanden ist. Und der Masochist zerstört sich und sein Leben. Das hat aber nichts mehr mit Sadomasochismus als sexielle Neigung zu tun!

Es ist aber auch so, dass Sadomasochismus nicht zwangsläufig mit sexuellen Handlungen einhergeht. Es geht beim Ausleben dann viel mehr um die vielen, tiefen Emotionen, die entstehen. Den Hormon-Cocktail. Die Befriedigung ist also nicht körperlich-sexuell, sondern vor allem auf psychischer Ebene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Sadomaso ist ganz eindeutig sexuell geprägt. Das wird keinen asexuellen interessieren.

Ist das nicht sexuell geprägt kann Interesse vorhanden sein aber das ist dann schon krank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?