aschelschweiß op Kosten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Freundin von mir hat es machen lassen. Ich weiß nicht ob sie es selbst zahlen musste oder die Kasse einen Teil übernommen hat. Frag am besten direkt bei deiner Kasse an. Meine Freundin war danach sehr erleichtert, die OP hat ihr sehr geholfen. Sie schwitzt jetzt allerdings stärker im Gesicht und am Rücken, das muss man auch dazu sagen. Wie alt bist du denn, ich denke dass sowas auch erst gemacht wird wenn man 18 ist. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok is zwar schon etwas älter die Frage aber kommt ja immer wieder. also die Krankenkasse übernimmt das auf keinen Fall. Ich hat das gleiche Problem, war auch schon meim Psychiater, aber trotz Gutachten keine Übernahme. Also hab ich gespart uns es selbst bezahlt hat damals ca. 2.000€ gekostet. Das schlimme war das es nach 6 Monaten wieder anfing!! Also es hält nicht für immer. Und hat auch segr geschmerzt. Würde es nie wieder machen lassen!!! Habe jetzt Kasa deo ausprobiert gegen die Achselnässe das ist ein Antitranspirant und es funzt wunderbar!!! Meine Achseln sind total trocken hätte ich nie gedacht. ich muss es nur noch einmal in der Woche drauf machen und bin sau happy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem kenne ich nur zu gut. Habe auch schon sämtliche Sachen ausprobiert. So geht es vielen, es redet nur keiner darüber.

Also ob es die Krankenkasse übernimmt weiß ich nicht, aber wenn Dein Arzt Dir das schriftlich gibt, daß dieser Eingriff wirklich sein muss, dann sollten sie zumindest einen Teil bezahlen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube leider nicht, das dies die Kasse zahlt. Geht da nicht auch Kleidung aus anderen Stoffen?? Ja, solche pubertierenden Kinder sind echt schlimm. Ist ja schon so schlimm genug, aber dann noch so blöde Sprüche, da kann man gut und gern drauf verzichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Ich hatte einen Arbeitskollegen mit dem gleichen Problem. Er hat sich operieren lassen und die Schwitzflecken waren wie weggezaubert!!! Ihm hat es sehr geholfen. Ob das damals die Kasse gezahlt, weiß ich nicht. Aber ich würde mir vom Arzt ein Attest schreiben lassen und damit persönlich zur Krankenkasse gehen. Und wenn die auf stur schalten, würde ich zum Psychologen gehen und mir bescheinigen lassen, dass du sehr darunter leidest. Dann müssten die zumindest nen Teil bezahlen. Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich mal über Yerka. Das kann man in der Apotheke kaufen. Eine Flüssigkeit, von der du dir eine paar Tröpfchen unter die Achseln reibst, und nach einiger Zeit vermindert sich dein Schweißfluss.

Dann brauchst du vielleicht gar keine OP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir vom Arzt ein Attest ausstellen!

Darin sollte stehen, dass dich das extreme Schwitzen unter den Achseln und den diesbezüglichen Beleidungungen, Lästereien etc. etc. deiner Mitmenschen sehr stark psyhisch belastet.

Die Chance, dass die OP dann von der Krankenkasse gezahlt wird, ist sehr gut!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du arme, ich fühle mit dir. Bei mir haben zum Glück die Sachen aus der Apotheke geholfen. Schau dich mal hier um (v.a. im Forum): http://hyperhidrosehilfe.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

las dir botox unter die arme spritzen da ist es für ein halbes jahr trocken .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?