Asche-Basis-Creme bei Selbstverletzung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Würde zuerst (sehr gut geeignet auch für frische Wunden) eine reine Jodsalbe verwenden z.b. Betaisodona ist super... wenn eine kruste entstanden ist noch ca. 2 tage mit pflaster dauerhaft drauf lassen... dann circa 1-3 Tage ohne etwas, offen an der Luft, von selbst heilen lassen und dann eine Cortison-Salbe täglich dünn auftragen, jedoch nicht zu oft und zu lang verwenden da der Körper sonst nicht mehr auf das Cortison reagiert...

Solche Art von Verletzungen habe ich zwar nicht, aber diese Methode hilft sogar bei den Händen, wo zu mind. bei mir die Wunden immer wieder aufreisen udn schlecht verheilen...

Wünsche dir viel Glück bei der Therapie

Die Wunde reinigen und ein großes Pflaster dürfte da wesentlich mehr helfen.

Die Salbe dürfte dafür nicht geeignet sein, vor allem nicht in frischen Wunden, in die bringt man niemals irgendwelche Stoffe (ausser vielleicht Iodsalbe) ein.

Ich möchte dir raten, wegen deines selbstverletzenden Verhaltens mit Vertrauenspersonen oder mit der www.nummergegenkummer.de zu wenden. Diese bietet auch Internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst. Dass du eine Therapie machen möchtest, ist sicher ein guter Entschluss. Alles Gute dafür!

Was möchtest Du wissen?