Asbzess Kruste?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wegmachen und Eiter ablaufen lassen ist richtig. Solange der Eiter nach außen ablaufen kann, bekommst du keine Blutvergiftung. Verbände mit Mullkommpressen und BetaisodonaSalbe haben sich bewährt. So solltest du einige Zeit überbrücken können. Alles Gute.

Der Eiter muss natürlich heraus und üblicherweise sollte niemand selbst herumpfuschen. Bei der Steißbeinfistel gibt es bewährte ambulante Behandlungsmethoden, Pit Picking und seitlicher Entlastungsschnitt sind Standards. Ein Besuch in der Notaufnahme zur Erstversorgung und Antibiose sind in Deinem Fall angesagt, wenn Du nicht noch ein Andenken in Form einer Herzmuskelentzündung haben willst, die gar nicht so selten bei unbehandelten eitrigen Infektionen ist.

Vermutlich wirst Du lieber den kleinen Chirurgen spielen wollen. Dann besorge Dir wenigstens Octenisept oder ein ähnliches Hautdesinfektions-Spray, sterile Kompressen, statt Pflaster Fixomull Klebevlies, was besser an solchen beweglichen Stellen klebt oder gleich antibakteriellen Gelverband (Medihoney z.B.) und natürlich die gute alte Zugsalbe (Schwarze Salbe oder Ichtholan oder Ilon-Abszesssalbe)

Hallo, ich würde mich nach einer alternativen OP-Methode (Pit-Picking) umschauen. Die Metzger-Methode mit der monatelangen offenen Wundheilung ist nicht mehr der neueste medizinische Stand. Ich würde allerdings auch nicht mehr die paar Tage warten, wie Du schreibst eitert der Abzeß schon einige Zeit stark und das kann zu einer Sepsis (Blutvergiftung)  fürhren.

Was möchtest Du wissen?