asbesthaltiger Bodenbelag?

 - (Sanierung, Asbest)

6 Antworten

Hallo,

PVC kann immer Asbest enthalten. 60er bis 80er Jahre.

Bei deinem Belag ich es dir nicht sagen. Wenn du in dem Zimmer wohnen willst, solltet du eine Probe nehmen. Wenn keine Reste mehr da sind, kannst du eine sogenannte Abklatschprobe nehmen.

Dabei nimmt man z.bsp. Klebeband oder ein dickes gut klebendes Industrieklebeband. Die Labore, die solche Proben anbieten, verschicken manchmal auch entsprechendes Material.

Mit dem 'Klebestempel' tippst du Bereiche ab wie : Steckdose, Türrahmen Oberseite, Lampenschirm, etc. Also alles, was nicht so leicht und oft gereinigt wird. Die Probe steckst du dann in eine Klarsichthülle. Zugeklebt! Und schreibst vorher 'Asbest' außen drauf. Das packst du wieder in einen Umschlag und schreibst auch außen drauf: 'Vorsicht Probebeutel'

Das schickst du an ein Labor wie z.Bsp Wessling. Nach einigen Tagen bekommst du dein Ergebnis.

DH !

genauso ach Floor-Flex Platten, Pappen, diese Leicht-Wände usw. ... sogar in Beton

0

Leider kann es sehr gut sein das der PVC Belag und auch der Kleber Asbest enthalten haben,viele Bauten aus den 70 er Jahren und davor sind mit asbesthaltigen PVC Platten ausgestattet worden,und der Kleber der verwendet wurde hat oft auch Asbest enthalten.Beim Estrich sieht das anders aus,dort wurde kein Asbest eingesetzt,nur das wird Dich denke ich mal nun nicht weiter beruhigen,aber das mit dem PVC und dem Kleber ist ein kann,kein muss,es kann auch sein das es asbestfrei gewesen ist,aber eine genauere Auskunft kannst Du nur erhalten wenn Du Reste des Klebers und des PVC auf Asbest in einem Labor untersuchen lässt,nur das ist nicht billig

Es gibt reichlich asbesthaltigen Estrich! Ich habe schon mehrere tausend m2 ausgebaut!

2
@IGEL999

Das ist mir neu,aber als Maler auch nicht mein Fachbereich,mir war das nur vom PVC und dem Kleber bekannt da das auch immer wieder in meinem Arbeitsbereich zu Problemen geführt hat,da auch bei der Schimmelbeseitigung.

0

Die Wahrscheinlichkeit, dass hier asbesthaltige Materialien verbaut wurden, ist sehr gering.

Der Belag an sich enthält sicherlich kein Asbest. Die üblichen Kleber und Unterkonstruktionen enthielten zu dieser Zeit auch kein Asbest.

Asbest wurde üblicherweise als Brandschutz eingesetzt. Das würde also in Verbindung mit PVC überhaupt keinen Sinn ergeben. Ich denke, hier kannst du beruhigt schlafen gehen.

Du hast doch überhaupt keine Ahnung! Es gibt ne Menge Bodenbeläge mit Asbest. Andere wurden nur bevorzugt in asbesthaltigen Kleber gelegt.

1
@IGEL999

In grösserem Umfang urden lediglich die sog. "Flex-Platten" und sog. "Cushion" Bahnen als asbesthaltige PVC-Beläge verbaut.

Aufgrund des Fotos sind hier beide Varianten ausgeschlossen.

Reine PVC-Beläge wurden nie mit asbesthaltigen Klebern verarbeitet, da die Haftung nicht gegeben wäre. Lediglich die vorgenannten Produkte wurden mit asbesthaltigen Klebern verlegt, da diese eine unterseitige schwach gebundene, pappähnliche Struktur haben, auf der die faserhaltigen Kleber sehr gute Haftwerte aufbauen konnten.

Im PVC selbst ist kein Asbest enthalten. Lediglich als untere Lage wurden Asbestbeschichtungen verbaut.

Nicht jeder Baustoff aus den 50er bis 70er Jahren ist automatisch asbestverseucht.

0

Hallo Fragoso2, ich weiß nicht was die meisten hier versuchen mit zu teilen, manchmal denke ich einfach" rate mal mit Rosenthal" Das was ich dir dringend raten kann ist dasselbe wie IGEL999. Nimm eine kleine Probe, schicke es in ein Labor und lasse es analysieren auf Asbest. Soll es so sein das dieses Material das Cushion Vinyl ist hast du ein schwerwiegendes Problem, nämlich eine komplettverseuchung der Wohnung oder des Hauses und da muss dann eine Fachsanierungsfirma eingeschaltet werden wegen Sanierung, Feinreinigung und Kontrollmessung. Das kann eine teure Angelegenheit werden. Falls das Ergebnis negativ ausfällt waren es gut investierten ca 60€ und du hast keine Sorgen. Bis dahin wurd ich ohne Sicherheitsvorkehrungen diese Räume nicht mehr betreten. MfG fishing

PVC , Böden haben keinen Asbest , Kleber und Estrich auch nicht.

Komplett falsch!

1

Das ist mal völlig falsch,in den 70er Jahren wurden in viele Bauten Asbesthaltige PVC Platten verlegt,und es wurde auch asbesthaltiger Kleber verwendet,bei mir in Berlin stehen viele Wohnungsbaugesellschaften nun vor dem Problem,wie damit umgehen,in den meisten Fällen werden diese Belege versiegelt und dann Laminat darauf verlegt,eine Entsorgung ist kaum möglich in weiterhin bewohnten Häusern.In Berlin gibt es noch viele Häuser die von den Alliierten gebaut und bewohnt wurden,die mussten sehr kostenintensiv vom Asbest in den Bodenbelägen und dem Kleber vor Neuvermietung saniert werden,das ging aber nur weil sie nicht mehr bewohnt waren.

0

Was möchtest Du wissen?