Asbest in der Wohnung, Bauarbeiten, Wohnungsgesellschaft egal, an wen wenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei uns gibt es eine Behörden-Hotline. Dort kann man wohl sein Anliegen schildern und wird dann an die richtige Stelle weitergeleitet. Vielleicht gibt es da Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mieterbund, Verbraucherzentrale, Gesundheitsamt, Bundesgesundheitsministerium, die Presse. Das ist ist ehrlich gesagt ein Skandal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NudelSalat1982
18.06.2017, 13:28

Danke, ich werde mal gucken an wen ich mich da wende, es steht ja leider nicht fest OB asbest in den Platten ist, es könnte sein. Aber meine Vormieter bestanden wohl immer aus älteren Damen die kaum etwas machen liesen, dass merkte man schon daran, dass hier bei meinem Einzug vor ~8 Jahren, kein Heißwasser vorhanden war, dieser musste nachträglich mit einem Durchlauferhitzer gemacht werden, dann nehme ich mal sehr an, dass die alten Platten auch hier sind, immerhin ist hier sogar noch stellenweise komische Holzlöcher in den Wänden... Gebaut wurde das Miethaus wohl in den ende 60er.

0

Was möchtest Du wissen?