Asbest in der Schule...?

5 Antworten

Mach dich nicht selbst verrückt! Ich hatte lange Jahre hindurch eine Asbestplatte im Zimmer (als Hitzeschutz - wir wussten es nicht besser!) und bin mit 70+ immer noch gesund. Deine Lehrer würden nicht in dieser Schule arbeiten, wenn es lebensgefährlich wäre.

Nur Mut!

Solange Asbest nicht beschädigt wird ist es ungefährlich, da der feine Asbest staub so nicht freigesetzt wird, da es sich hierbei aber um eine Schule handelt, und ja trotzdem ein Risiko vorherscht, denke ich ist das ein Grund, jedoch würde ich lieber versuchen daran was zu ändern das asbest in der Schule ist, ich meine ich bin mir sicher das das irgendwo nicht nach deutschen Recht ist! Um dir weiter zu helfen welches Bundesland?

In den Fenstern ist Asbest und wir dürfen nicht mal die Fenster auf machen. Und aus Berlin

0

Mach Dir mal keine Sorgen.
Solange an den asbestbelasteten Sachen nichts gemacht wird ist es auch nicht gefährlich.

Gefahr besteht nur dann wenn es brennt oder geschnitten wird. Oder sonst wie Staub aus den entsprechenden Material entsteht.  

Asbest ist in den Fenstern und wir dürfen die nicht mal aufmachen.. Wir müssen erst fragen und heute hat der Lehrer selber kräftig das Fenster aufgemacht ..

0

In den Fenstern ??
Das kann nicht sein, die sind ja gewiss aus Glas. Da gibt es kein Asbest.
In den Rahmen auch nicht - Asbest sind mineralische Fasern.

1

Mach mal ein Bild

0

Also die Wand und da sind ja auch die Fenster befestigt.. Habe so Angst. Glaubt ihr dass es richtig ist die Schule zu wechseln ?

0

.... und damit passiert gar nichts solange es nicht "mechanisch zerrieben" bzw. verbrannt wird.

1

Was möchtest Du wissen?