Asbest als Isolierung zwischen den Wänden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also ist es einfach was anderes? weil die sehen auch sehr biegsam aus, und die einbauer haben auch nichts gesagt...es ist nur komisch weil in dem zwischenraum stroh verarbeitet ist, und dann halt noch diese faser, das hat mir angst gemacht und ich hatte keine ahnung was das ist.

für einen sachverständigen ist es zu knapp, denn ich muss da ja trotzdem drin schlafen...

Wenn ein Fenster eingesetzt wird muß der Spalt zwischen Fenster und Mauerwerk, bzw. Fenster und Balken abgedichtet werden. Da es aber nicht schon immer Bauschaum gab, hat man früher Mineralwolle, Glasfaser oder Kokusfasern verwendet. Heute könnte man auch Schafwolle nehmen. Der Sachverständige (wie ich einer bin) kannst du dir wirklich sparen.

0
@radijas

Ok, vielen vielen Dank, jetzt kann ich wesentlich ruhiger schlafen, und brauch mir auch gar keine Sorgen zu machen das es überhaupt Asbest sein könnte, wenn es nicht als Isolier/loses Dämmmaterial in Wohnhäusern verwendet wurde. Die Lücken werden nämlich erst in 2 Wochen zugespachtelt. Nochmals vielen Dank.

0
@radijas

Interessant wie weit sich doch so manche sog. Sachverstängige aus dem Fenster lehnen.

Müller & Partner Sachverständigen und Ingenieurbüro - Büro für Bau- und Gebäudeschadstoffe -

0

Asbestfasern sind wesentlich feinfaseriger und vor allem sehr brüchig. Die Fasern auf dem Bild kannst Du nur mit großen Schwiergkeiten einatmen. Das sieht aus wie eine Glasfasermatte, die zum Zusammenhalt von Glasfaserdämmung diente.

Lass es von einem Sachverständigen prüfen ob es sich um Asbest handelt, den das darf nicht mehr sein da Asbest hochgradig Krepserregent ist:-)

Asbest ist es auf keinen Fall! Sieht aus wie Kokusfasern.

ok, dankeschön, aber warum verarbeiten die da kokosfasern? ich weiß off-topic, aber ich schiebe immer schnell panik und kann sachen nicht so schnell einfach vergessen... wurde asbest eigentlich überhaupt als isoliermaterial zwischen innen und außenwand benutzt?

0
@kilpkonn

Ja, aber nicht bei Wohnhäuser. Hätten natürlich auch Mineralwolle nehmen können, oder Glaswolle. Heute vielleicht Schafwolle.

0

achso, ich frage nur was die Fasern sind, der weiße schaum ist ja der füllschaum, das weiß ich ;-)

Was möchtest Du wissen?