Asberger Syndrom?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst einmal heißt es Asperger-Syndrom.
Das ist eine Frage, die sich nur ganz schwer beantworten lässt. Denn das Asperger-Syndrom ist sehr vielfältig in dem, wie es sich nach außen zeigt. Und auch wie es im Innen des einzelnen Asperger-Autisten aussieht.
Kein Symptom MUSS vorkommen, es müssen aber ausreichend Symptome vorhanden sein, um diese Diagnose gestellt zu bekommen. Das kann aber dazu führen, dass man zwei Asperger-Autisten trifft, die sich in ihren Symptomen wenig ähneln.

Was bei allen Autisten mehr oder weniger stark vorkommt, dürften wohl die Kommunikationsschwierigkeiten und die andere Wahrnehmung sein. Das kann sich aber eben unterschiedlich nach außen zeigen.
Probleme bestehen oft darin, zwischen den Zeilen zu lesen, Gestik und Mimik zu deuten, Ironie und Sarkasmus zu verstehen, also die komplette nonverbale Kommunikation ist anders. Und die Wahrnehmung ist anders, weil die Reizfilter nicht so funktionieren wie bei Nicht-Autisten. So können bestimmte Berührungen, Geschmäcker, Gerüche ... für einen Autisten unerträglich oder extrem anziehend sein. Aber eben nicht bei allen die gleichen.
Ein und das selbe Problem kann sich bei zwei verschiedenen Menschen unterschiedlich auswirken. Zum Beispiel wenn man Mimik und Gestik nicht oder falsch deutet, kann es sein, dass man reagiert, indem man eher Distanz sucht, oder indem man distanzlos ist. Daher auch die (scheinbaren) Gegensätzlichkeiten.

Alles jetzt hier zu beschreiben wäre zu viel. Vielleicht hast du konkretere Fragen. Die wären leichter zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt Asperger.

Kann sich verschieden äußern:

  • Probleme mit Grob- und / oder Feinmotorik
  • wörtlich nehmen von Redensarten
  • kaum bis keinen Blickkontakt
  • auffälliges Essverhalten
  • schlechter Orientierungssinn
  • soziale Interaktion bereitet mehr oder weniger große Schwierigkeiten
  • überempfindliche Sinne (kann bestimmte Gerüche nicht ertragen, mag bestimmte Stoffe nicht auf der Haut, isst manche Dinge nicht - weil diese die "falsche" Farbe, die "falsche" Textur usw. haben, Lärmempfindlich - ist aber gleichzeitig selbst nicht unbedingt leise)
  • ausgeprägte Spezialinteressen
  • oft verwaschene Handschrift
  • große Menschenmengen und neue Orte bedeuten oft Stress für diese Menschen

Wobei nicht alles vorhanden sein muss und auch nicht bei jedem Aspie gleich stark ausgeprägt ist.

Da Asperger nicht (gleich) zu erkennen ist, werden Kinder auch als "falsch erzogen" wahrgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kimil000
10.11.2013, 21:45

Das sind Schwächen, aber es hat auch viele Stärken

0

Asperger Syndrom ist eine spezielle Form von Autismus, bei der die betroffene Person nur schwer Sozialkontakte aufnehmen kann, weil sie besondere Schwierigkeiten hat nicht sprachliche Signale (zum Beispiel Gesichtsausdrücke) von anderen Menschen zu verstehen.

In den meisten Fällen ist die Person normal intelligent, dehalb wird der Autismus von der Umwelt nicht erkannt, der Mensch gilt möglicherweise als "wunderlich" , weil sie für andere Personen nicht wie erwartet auf die nicht sprachlichen Signale reagiert. Manchmal fällt das Asperger-Syndrom mit einer Hoch- oder Inselbegabung zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
02.10.2011, 15:40

Bitte nicht verwechseln. Inselbegabung = Savant, nicht Autismus!
Savants gibt es nur sehr wenige, und längst nicht alle sind zeitgleich Autisten.

0

Aspies sind Menschen, die unter dem so genannten Asperger-Syndrom leiden. Sie sind nicht selten hochintelligent und wirken auf den ersten Blick allenfalls ein wenig schüchtern oder kontaktscheu. Die Grenzen zwischen „normaler“ Schüchternheit und dem Asperger-Syndrom sind fließend. Ärzte und Wissenschaftler sprechen von einem breiten „Autismus-Spektrum“, auf dessen anderem Ende frühkindlicher Autismus liegt. (Quarks & Co - 25.4.2006)

http://www.aspies.at/information/asperger.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
02.10.2011, 15:45

Nicht alle Aspies wirken schüchtern. Bei manchen ist das Gegenteil der Fall.

0

Du solltest mal das "Asperger Syndrom" googeln. Mit "p". Das Asperger Syndrom ist, grob gesagt, eine Form des Autismus, die sich auch in eingeschränkten Sozialfähigkeiten äußert (erschwerter Umgang mit anderen Menschen etc.). Wie gesagt, nur ganz grob gesagt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist eine bestimmte Form von Autismus. es ist nicht allzuschwer die beiden auseinanderzuhalten.informiere dich bei lexikon der psychologie. da ist es genau beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
02.10.2011, 15:44

Bei Erwachsenen kann man HFA (High Functioning Autism, eine Form des Kanner-Autismus/frühkindlichen Autismus) oft nicht vom Asperger-Syndrom unterscheiden.
Die bekannteste Diagnosestelle in Deutschland unterscheidet da auch nicht mehr zwischen.
In der nächsten Auflage der DSM werden alle momentan unterteilten Autismus-Formen zur Autismus-Spektrum-Störung zusammengefasst.

0

Was möchtest Du wissen?