A)!SA und SS)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die SA (Sturmabteilung), auch Braunhemden genannt, wurde bereits Anfang der 1920er Jahre gegründet und war sozusagen der paramilitärische Arm der NSDAP. Sie wurde Hitler zu mächtig und war als Konkurrenz zur später gegründeten SS (Schutzstaffel) angesehen worden.

Durch den sog. Röhm-Putsch wurde die Führung der SA zerschlagen und teilweise hingerichtet oder inhaftiert. Die SA verlor danach an Bedeutung, während die SS erstarkte.

Die SS gliederte sich in verschiedene Sektionen. Es gab die Truppen, die die Konzentrationslager bewachten oder auch in den Kriegsgebieten hinter der Front die jüdischen Teile der Bevölkerung jagten, hinrichteten oder verhafteten und in die KZ´s brachte. Gleiches galt für politisch Andersdenkende, Homosexuelle uvm.! Ein Großteil aller Gräueltaten geht auf das Konto der SS und ihrer Hilfstruppen.

Daneben gab es noch die Waffen-SS, der militärische Arm der SS, die ähnlich gegliedert war wie das Heer der Wehrmacht, sich als Elite ansah und meist dort eingesetzt wurde, wo es an der Front brenzlig wurde. Die Truppen der Waffen-SS verfügten zumeist auch über bessere Ausrüstung als die reguläre Wehrmacht. Auch Truppen der Waffen-SS verübten oft Massaker an der Zivilbevölkerung (sog. Vergeltungsmaßnahmen) oder auch an Kriegsgefangenen.

SS-Männer mussten dem Idealbild entsprechen, jedenfalls in den Anfangsjahren, also Blond, blauäugig usw.

In den Kriegsjahren unterhielt die Waffen-SS auch Freiwilligenverbände mit freiwilligen SS-Männern aus den besetzten Gebieten / Ländern.

Hoffe, ich konnte helfen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?