as was soll ich tun

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Tests im Internet können lediglich Tendenzen zeigen. Wenn mehrere Tests das gleiche Ergebnis liefern, und du Sicherheit möchtest, ist der nächste Schritt der Weg zum Psychiater. Und zwar zu einem Psychiater, der auf Autismus spezialisiert ist. Andere Psychiater können das nicht diagnostizieren.
Da du erst 14 Jahre alt bist, ist es da wohl sinnvoll, wenn du deine Eltern einweihst. Ich weiß nicht, ob du ohne das Wissen deiner Eltern zum Psychiater gehen darfst, rechtlich, aber es könnte allein deshalb schwierig werden, weil diese spezialisierten Psychiater nicht an jeder Ecke zu finden sind.

Wenn du gerne Adressen haben möchtest, kannst du mich anschreiben. Also Freundschaftsantrag. Dann kann ich dir Adressen von entsprechenden Ärzten geben und auch Adressen von einem Board und einem Chat, wo du dich mit Asperger-Autisten austauschen kannst. So kannst du deinen Verdacht auch erhärten oder widerlegen und dich erkundigen über Ärzte etc.

Red vielleicht erstmal mit deiner besten Freundin darüber. Sie soll dich aufbauen und die Mut zusprechen. Du solltest aber darüber schon mit deinen Eltern reden. Wenn du es hast kannst du ja auch nichts dafür, man kann sich nichts im Leben aussuchen! Lg

tinkerbell911 06.01.2012, 22:00

ich habe keine beste freundin ;( iwie möchte ich auch keine ich vertraue mich menschen nicht gerne an wenn ich mich öffne mache ich mich verletzlich;( und das möchte ich nicht .die einziegen personen mit denen ich darrüber reden kann (ich weiß das es sich bescheuert anhöhrt) sind meine zwei mäuse und meine katze . was ist wenn ich mich geirrt habe dan stehe ich doch als trottel da . erst wenn ich mir sicher bin das ich as habe möchte ich mit meinen eltern darüber reden.

lg

0
Rechercheur 06.01.2012, 22:27

Meine ehemals beste Freundin habe ich genau so verloren. Ich wollte mit ihr über meinen damaligen AS-Verdacht reden, ihre Reaktion darauf war der Tropfen, der das Fass bei mir zum Überlaufen brachte (sie hatte sich davor schon mehrfach nicht gut mir gegenüber verhalten). Ich brach die Freundschaft daraufhin ab.
Ich kann keine Menschen gebrauchen, die mir in einem Gespräch über sowas Wichtiges einfach nur sagen, dass ich gefälligst nicht so viel nachdenken soll und ich ja doch nur spinnen würde.
Mein AS-Verdacht wurde wenige Monate später von einem auf Autismus spezialisierten Psychiater bestätigt.

wahrscheinlich reagiert nicht jeder Freund so beschissen, aber die Gefahr besteht. Und ich und diese ehemalige Freundin sind schon ein paar Jahre erwachsen.

0
tinkerbell911 06.01.2012, 22:59
@Rechercheur

ich habe eher weniger angst freunde zu verlieren als das ich als idiot dahstehen möchte und wenn ein freund so reagiert ist es kein richtiger freund . eben kam meine mutter in mein zimmer und ich wahr mir ziemlich sicher es ihr zu beichten dan hat sie mich gefragt warum ich so blass bin und warum ich so fertig aussehe aber ich habe mich nicht getraut es ihr zu sagen wie kann ich den mut aufbringen und den schwehren schritt machen und es ihr sagen am meisten angst habe ich das es nicht stimmt und das es dann heißt hahaha die dumme will die aufmerkasamkeit auf sich lenken und lügt rum

0
tinkerbell911 06.01.2012, 23:29
@tinkerbell911

ich hab es eben meiner mutter gebeichtet sie hat mich ausgelacht und gesagt das es vollkommen normal ist du das ich durch drehe sie wusste nicht einmal was das asperger symdrom ist sie meinte die annzeichen sind vollkommen normal(ich hab versucht ihr die anzeichen zu erklähren habs aber nicht geschafft) für mein alter ich hätte es ihr nie mals sagen dürfen es wahr falsch es ihr zu sagen. jetzt meint sie ich währe durchgeknallt und paranoid und würde vollkommen durchdrehen und sollte aufhöhren rummzuspinnen .iwie macht mich das fertig.SIE NIMMT DAS NICHT ERNST ES IST MEINE MUTTER UND SIE LACHT MICH AUS

0
Rechercheur 07.01.2012, 00:00
@tinkerbell911

Lass ihr ein paar Tage Zeit jetzt.
Informier dich erstmal selbst weiter. Ich schreibe dich auch noch privat an.
Dass sie es nicht kennt, war zu vermuten. Das kennen nicht mal alle Ärzte.

0
tinkerbell911 07.01.2012, 00:12
@Rechercheur

ja nur das schlimme ist ja sie hat mich ausgelacht ich finde das ich viel zu oft nicht ernstgenommen werde. ich werde immer (von allen erwachsenen und in meinem alter )als das dumme blondchen abgestempelt.soll ich ihr sagen das ich einfach übermüdet wahr und durchgedreht bin oder das sie sich besser informieren soll?

0
Ghostbeat 21.04.2012, 23:45
@tinkerbell911

Darf ich fragen, was sich inzwischen getan hat? Weil ich (17) bin gerade selber in deiner Situation, und trau mich einfach nicht, das einem anzuvertrauen/zu sagen, das ich mal einen Test machen sollte.. lg ;)

0

Was möchtest Du wissen?